KfW IPEX-Bank beteiligt sich an der Finanzierung des Megaprojekts SunZia Wind and Transmission in den USA

Frankfurt am Main (ots) -

Pattern Energy hat den Financial Close für das richtungsweisende SunZia Wind and Transmission Project erreicht, dem größten Infrastrukturprojekt im Bereich der sauberen Energie in der Geschichte der USA. Die KfW IPEX-Bank ist neben drei Coordinating Lead Arrangers einer der 14 Initial Coordinating Lead Arrangers und Joint Bookrunners für Bau- und Langfristkredite in Höhe von insgesamt 8,8 Mrd. USD. Die KfW IPEX-Bank fungierte bei dieser Transaktion zudem als Modelling Bank für das Bankenkonsortium.

Nach der Errichtung wird SunZia Wind das größte Onshore-Windprojekt der westlichen Hemisphäre sein. Es umfasst mehr als 900 Windkraftanlagen von General Electric und Vestas im Bundesstaat New Mexico. SunZia Transmission, eine 880 km ±525 kV lange Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ), wird den erzeugten sauberen Strom aus den windreichen Regionen des Mittleren Westens zu Nachfragezentren in Arizona und Kalifornien transportieren.

Nach Fertigstellung im Jahr 2026 wird SunZia bis zu drei Millionen Menschen in den USA mit sauberer Energie versorgen. Das Projekt stellt einen wichtigen Meilenstein im Hinblick auf das Ziel der US-Regierung dar, bis 2035 100 % CO2-freien Strom zu erzeugen.

Mit dieser Finanzierung unterstreicht die KfW IPEX-Bank erneut ihr Engagement, die Energiewende voranzutreiben, sowie ihre kontinuierliche Unterstützung unserer weltweiten Schlüsselkunden auf diesem transformativen Weg.

Pattern Energy ist einer der weltweit größten privaten Entwickler und Betreiber von Wind-, Solar-, Zuleitungs- und Energiespeicherungsprojekten. Das operative Portfolio umfasst 30 Anlagen für erneuerbare Energien in ganz Nordamerika, die bewährte, branchenführende Technologien nutzen und eine Gesamt-Betriebskapazität von fast 6.000 MW aufweisen.

Über die KfW IPEX-Bank

Die KfW IPEX-Bank verantwortet innerhalb der KfW Bankengruppe die Export- und Projektfinanzierung. Mit der Strukturierung mittel- und langfristiger Finanzierungen für deutsche und europäische Exporte, Infrastrukturinvestitionen und Rohstoffsicherung sowie Umwelt- und Klimaschutzprojekte auf der ganzen Welt unterstützt sie heimische Unternehmen der industriellen Schlüsselsektoren auf den globalen Märkten. Als Transformationsbank finanziert sie Zukunftstechnologien, um den Wandel zu einer nachhaltigen Gesellschaft - in allen drei Dimensionen Wirtschaft, Umwelt und Soziales - zu begleiten. Mit anspruchsvollen Sektorleitlinien für CO2-intensive Sektoren stellt die KfW IPEX-Bank die Kompatibilität ihrer Finanzierungen mit den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens sicher. Mit ihrem THG-Accounting verfolgt sie das Ziel, ein treibhausgasneutrales Portfolio bis 2050 zu erreichen. Sie verfügt über eine umfassende Branchen-, Strukturierungs- und Länderkompetenz, sie übernimmt in Finanzierungskonsortien führende Rollen und bindet andere Banken, Institutionelle Investoren und Versicherungen aktiv ein. Sie wird als rechtlich selbständiges Konzernunternehmen geführt und ist in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt vertreten.

Pressekontakt:



Dela Strumpf
E-Mail: dela.strumpf@kfw.de
Tel.: +49 69 7431-2984
www.kfw-ipex-bank.de


Original-Content von: KfW IPEX-Bank, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen