Chengdu glänzt in Berlin und läutet ein neues Kapitel der deutsch-chinesischen Tourismuskooperation ein

Berlin, 25. März 2024 (ots/PRNewswire) -

Am 22. März wird die "Chengdu: Mehr als Pandas" Das Seminar zur Förderung des Kulturtourismus in Chengdu fand in Berlin, Deutschland, statt. Dr. Peter Kreutzberger, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher China-Gesellschaften, und Qiu Wei, stellvertretender Minister der Propagandaabteilung des Stadtkomitees von Chengdu und Sekretär der Parteigruppe des städtischen Büros für Kultur, Radio, Fernsehen und Tourismus, hielten Reden. Fast 50 Gäste, darunter Vertreter der Chinesischen Botschaft in Deutschland, des Chinesischen Kulturzentrums Berlin, von Berlin China Travel und Medienvertreter, erkundeten neue Perspektiven für die künftige deutsch-chinesische Zusammenarbeit im Tourismus, die der Kultur- und Tourismusbranche beider Länder neue Impulse geben und ein neues Kapitel aufschlagen wird.

Chengdu, das für seine reiche Geschichte und Kultur sowie seine Rolle im internationalen Austausch und auf der alten Seidenstraße bekannt ist, sieht der Weltgartenbauausstellung im Jahr 2024 erwartungsvoll entgegen. Qiu Wei, stellvertretender Minister der Propagandaabteilung des Stadtkomitees von Chengdu und Sekretär der Parteigruppe des städtischen Amtes für Kultur, Radio, Fernsehen und Tourismus, lädt alle herzlich ein. "Wir heißen Sie für 186 Tage vom späten Frühjahr bis zum frühen Herbst in Chengdu willkommen, um eine Reihe von farbenfrohen Veranstaltungen zu erleben, darunter Gartenbauwettbewerbe, Blumenausstellungen, kulturelle Begegnungen und vieles mehr. Wir hoffen, dass Touristen und Gartenliebhaber aus der ganzen Welt hier zusammenkommen, um die Schönheit des Gartenbaus zu schätzen und den Charme der Kultur zu teilen".

Dr. Peter Kreutzberger, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher China-Gesellschaften, lobte in seiner Rede das reiche kulturelle und touristische Angebot Chengdus und äußerte große Hoffnungen auf gegenseitige Besuche zwischen Chengdu und Berlin sowie zwischen China und Deutschland. "Ich würde mich freuen, wenn in den nächsten Jahren noch mehr Deutsche nach Chengdu kommen würden, um in die reichhaltigen Bräuche und die Kultur der Stadt einzutauchen. Ich hoffe auch, dass unsere chinesischen Freunde durch dieses Seminar mehr über Deutschland erfahren und ihre Neugierde und Lust, unser Land zu erkunden, geweckt wird."

Nahtlose Verbindung von Kultur und Tourismus trotz siebenstündiger Zeitverschiebung

Während des Seminars wurde ein dreiminütiges Werbevideo gezeigt, das die natürlichen Ressourcen, das historische Erbe, die Aufgeschlossenheit, die Herzlichkeit, das Selbstvertrauen und den vielfältigen Sinn für Mode von Chengdu anschaulich darstellte. Innerhalb und außerhalb des Veranstaltungsortes wurde den Gästen ein reichhaltiges und vielfältiges kulturelles Festmahl geboten, das sie voller Vorfreude auf die Erkundung der Straßen von Chengdu zurückließ. In der anschließenden Diskussionsrunde tauschten sich die Kultur- und Tourismusverantwortlichen beider Länder über die Vorlieben und Reisegewohnheiten deutscher Touristen und den aktuellen Stand der Reisen nach Chengdu aus.

Das Förderseminar endete in einer freundschaftlichen Atmosphäre, in der die Teilnehmer ihren Willen bekundeten, die Kommunikation aufrechtzuerhalten und aktiv neue Möglichkeiten der kulturellen und touristischen Zusammenarbeit zu erkunden. Diese Veranstaltung dient als Brücke zwischen Chengdu und Berlin in der touristischen Zusammenarbeit und läutet ein neues Kapitel des kulturellen Austauschs zwischen den beiden Ländern ein.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2370230/Chengdu_Shines_Berlin_Hewing_Out_a_New_Chapter_Sino_German_Tourism.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/chengdu-glanzt-in-berlin-und-lautet-ein-neues-kapitel-der-deutsch-chinesischen-tourismuskooperation-ein-302098360.html

Pressekontakt:



Jin Zhou,
29175273@qq.com


Original-Content von: Gochengdu, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen