RoboSense gewinnt den Tech.AD Award 2024 für Sensoren und LiDAR-Technologien

Stuttgart, Deutschland, 27. März 2024 (ots/PRNewswire) -

Der neue M3-Langstrecken-Sensor von RoboSense wird für die Entwicklung sicherer und intelligenter Fahrsysteme anerkannt.

RoboSense (https://www.robosense.ai/en) (2498. HK), ein weltweit führender Anbieter von Lidar- und Wahrnehmungslösungen, gab heute bekannt, dass sein M3-Lidar-Sensor (https://www.robosense.ai/en/rslidar/M3) mit großer Reichweite in Automobilqualität den Tech.AD Europe Award 2024 (https://www.autonomous-driving-berlin.com/award) gewonnen hat, der herausragende Leistungen in der Automobilindustrie würdigt. Der M3 von RoboSense wurde in der Kategorie Sensoren und LiDAR-Technologien für seine Lidar-Innovation ausgezeichnet, die die Zukunft intelligenter Fahrzeuge vorantreibt.

RoboSense ist ein produktorientiertes Unternehmen, das sich stark auf Forschung und Entwicklung konzentriert, was es ihm ermöglicht, bewährte Technologien zu verbessern und Produkte schnell zur Marktreife zu bringen. Der Höhepunkt dieser Bemühungen ist der Langstrecken-Sensor M3, der einen bedeutenden Schritt nach vorne darstellt, da RoboSense die Masseneinführung seiner Sensoren in Fahrzeugen der Klasse L3+ weltweit vorantreibt. Der M3 ist eine bahnbrechende Technologie, die es mit den etablierten 1550-nm-Langstreckensensoren aufnehmen kann, indem sie eine Reichweite von 300 m bei 10 % Reflektivität mit 940-nm-Wellenlängen erreicht. Durch den Einsatz der 940nm-Technologie ist RoboSense in der Lage, kompakte, kostengünstige und energieeffiziente Sensoren zu liefern. Darüber hinaus ermöglicht die fortschrittliche 2D-Scantechnologie des M3 eine Winkelauflösung von 0,05° x 0,05° innerhalb der ROI (Region of Interest), um kleinere Objekte in größerer Entfernung zu erkennen.

Wie viele der RoboSense-Sensoren ist auch der M3 auf einer modularen Plattform aufgebaut. Die Plattform ist so konzipiert, dass sie durch eigens entwickelte Chiptechnologien aufgerüstet werden kann, wobei der Formfaktor, die Schnittstelle und die Scantechnologie erhalten bleiben. Dies ist für OEM-Kunden bei der Weiterentwicklung ihrer fortschrittlichen Fahrerassistenz- (ADAS) und autonomen Fahrsysteme (AD) von entscheidender Bedeutung. Sie haben nun die Möglichkeit, nahtlos auf die nächste Generation des Sensors aufzurüsten, sobald diese verfügbar ist, ohne zusätzliche Designänderungen oder Validierung.

Als erstes Lidar-Unternehmen, das mit seiner M-Plattform Sensoren in Automobilqualität in Großserie herstellt, bietet RoboSense seinen Kunden einen enormen Vorteil durch die Fähigkeit, Produkte in großen Stückzahlen zu produzieren. Das Unternehmen verfügt über ein CNAS-akkreditiertes Labor und führt strenge Validierungs- und Testverfahren durch, um Qualität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Die Konzentration von RoboSense auf Projekte in der Automobilindustrie hat es dem Unternehmen ermöglicht, eine robuste Massenproduktion aufzubauen, da diese Projekte langfristig und vorhersehbar sind und ein Höchstmaß an Tests erfordern. Bis Dezember 2023 hat RoboSense 62 Fahrzeugmodelle entwickelt und 12 OEMs und Tier-1-Kunden erfolgreich beim Start der Massenproduktion von 24 Modellen unterstützt, darunter der neue vollelektrische Lotus EMEYA (https://www.robosense.ai/en/news-show-1780). RoboSense hat seinen Kundenstamm auf dem Automobilmarkt durch die Zusammenarbeit mit nordamerikanischen OEMs, japanischen OEMs, Tier-1-Unternehmen und Mobilitäts-Startups diversifiziert.

„Wir bei RoboSense setzen uns dafür ein, die Welt durch autonome technologische Innovationen sicherer und intelligenter zu machen. Die Auszeichnung von Tech.AD Europe 2024 ist eine weitere Bestätigung dafür, dass wir mit dem M3 dieses Versprechen einlösen", sagte Mingzhe Sun, Betriebsdirektor bei der RoboSense EMEA GmbH. Der M3 basiert auf RoboSense's jahrzehntelanger kontinuierlicher Innovation, einer starken Technologie-DNA, der Fähigkeit zur Massenproduktion und einem soliden Kundenprofil. Wir fühlen uns geehrt, von Tech.AD als eines der Unternehmen anerkannt zu werden, die maßgeblich zum Fortschritt der Automobilindustrie beigetragen haben."

Als Vertreter der RoboSense EMEA GmbH auf der Tech.AD nahm Gregory Poillion, Vertriebsdirektor, diese prestigeträchtige Auszeichnung entgegen .

Sehen Sie sich das kurze Video an, in dem die Vorteile des M3 für die Zukunft intelligenter Fahrsysteme hervorgehoben werden: hier (https://youtu.be/kPxZe9n5pOw).

Informationen zu RoboSense

RoboSense wurde 2014 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von Lidar- und Wahrnehmungslösungen. Zu den Wettbewerbsvorteilen von RoboSense gehören ein großer und vielfältiger Kundenstamm, eine im eigenen Haus entwickelte Chiptechnologie, umfassende Wahrnehmungslösungen, starke Massenproduktionskapazitäten, ein visionäres Management und ein erfahrenes F&E-Team. RoboSense setzt sich dafür ein, die Welt durch autonome technologische Innovationen sicherer und intelligenter zu machen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.robosense.ai/en.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2359845/RoboSense_TechAD_Award.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/robosense-gewinnt-den-techad-award-2024-fur-sensoren-und-lidar-technologien-302100361.html

Pressekontakt:



Für weitere Informationen,
Presseanfragen oder zur Vereinbarung eines Interviews wenden Sie sich bitte an media@robosense.ai.


Original-Content von: RoboSense, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen