VUSE UND DAS McLAREN FORMULA 1 TEAM PARTNERSCHAFTEN MIT JAPANISCHEN KÜNSTLERINNEN, UM LIVERY INSPIRIERT VON TRADITIONELLEN SCHRIFTEN ZU ENTWICKELN

Tokyo (ots/PRNewswire) -

DRIVEN BY CHANGE WIRFT EIN SCHLAGLICHT AUF DIE EINZIGARTIGE KUNSTFORM VOR DEM GROSSEN PREIS VON JAPAN 2024 DER FORMULA 1 VON MSC CRUISES

Heute enthüllen Vuse, die weltweite Vape-Marke Nr. 1*, und das McLaren Formula 1 Team den japanischen Autodidakten MILTZ, als den Schöpfer der McLaren MCL38 Fahrzeuglackierung beim Formula 1 MSC CRUISES JAPANESE GRAND PRIX 2024.

Inspiriert von der traditionellen Schrift Edomoji, die am Ende der Edo-Periode (1603-1868) entstand, ehrt die maßgeschneiderte Lackierung vergangene japanische Traditionen, jedoch mit einem modernen Twist, der eine unterrepräsentierte Kunstform auf die legendäre Suzuka-Rennstrecke bringt.

Das Design des Künstlers MILTZ stellt die Geschwindigkeit der Formula-1-Rennwagen dar, übersetzt als ein von Edomoji inspirierter Drache, der durch die Wolken rast. Die Wolken demonstrieren das Rauschen des Autos und die Reibung zwischen den Reifen und der Fahrbahn. MILTZ hat auch die Fahrernamen und -nummern auf dem MCL38 kreativ gestaltet, indem er sie speziell für den Großen Preis von Japan in seinem eigenen Stil entworfen hat.

Livery Artist, MILTZ, kommentiert: "Als ich zum ersten Mal als freischaffender Künstler tätig war, hätte ich nie gedacht, dass sich mir eine solche Gelegenheit bietet - dies ist das größte internationale Projekt, das ich je gemacht habe! Während ich mein Profil als Künstlerin weiter ausbaue, möchte ich mit meinen Werken die reichen Traditionen der japanischen Schriftkultur, wie z. B. Edomoji, mit einem modernen Touch versehen. Von meiner Arbeit mit lokalen Unternehmen in Japan bis hin zum McLaren-Formula-1-Team - es gibt so viele schöne Geschichten, die man mit Kunst erzählen kann."

Angetrieben von seiner Leidenschaft, sein Handwerk zu verfeinern, und entmutigt durch die Tatsache, dass er seine Kreativität nicht ausdrücken konnte, kündigte MILTZ seinen Job in einer Designagentur, um seinem Traum zu folgen. Vor über 10 Jahren feierte er sein Kunstwerk auf einer der größten Bühnen überhaupt.

Luca Angiolillo, Leiter der McLaren-Partnerschaft bei BAT, kommentiert: "Wir sind sehr stolz darauf, Driven by Change in Japan mit der Einführung einer weiteren kultigen, maßgeschneiderten Lackierung zu präsentieren. 2024 ist das vierte Jahr, in dem Vuse und McLaren weiterhin Grenzen überschreiten und eine neue Generation von kreativen Talenten fördern - und MILTZ ist nur ein weiteres Beispiel dafür. Mit seiner Leidenschaft für die Weiterentwicklung vergangener Traditionen mit einem modernen Flair kann ich es kaum erwarten, zu sehen, wohin er als nächstes geht.

Inspiriert von den Vuse- und McLaren-Lackierungen der Vergangenheit, ließ sich MILTZ von den wilden Linien der Nubier von Rabab Tantawy inspirieren, um sein auffälliges Lackdesign zu entwerfen.https://www.instagram.com/rababtantawy/?hl=en

Louise McEwen, Chief Marketing Officer, McLaren Racing, kommentiert: "Wir freuen uns sehr, Driven by Change für die Kampagne 2024 zusammen mit unserem Partner Vuse nach Japan zu bringen. Im vierten Jahr der Kampagne haben wir die unglaubliche Kreativität dieser talentierten und unentdeckten Künstler auf unseren Rennwagen für die Welt sichtbar gemacht."

Um mehr über die Geschichte von MILTZ und die Initiative "Driven by Change" zu erfahren, besuchen Sie Vuse (https://2ly.link/1x1Dp) und MILTZs soziale Kanäle (https://www.instagram.com/miltz_326/?hl=en) .

*Basierend auf dem von Vype/Vuse geschätzten Wertanteil von UVP im gemessenen Einzelhandel für Dämpfe (d.h. Gesamtwert der Dampfkategorie im Einzelhandelsumsatz) in den wichtigsten Dampfmärkten: USA, Kanada, Frankreich, Großbritannien, Deutschland ab Mai 2023

Informationen zu BAT

BAT ist ein führendes Konsumgüterunternehmen, das in mehreren Kategorien tätig ist. Unser Ziel ist es, ein besseres Morgen™ zu schaffen, indem wir eine rauchfreie Welt aufbauen. Dieses Engagement zeigt sich in unserem Ziel, bis 2035 50 % unseres Umsatzes mit nicht brennbaren Produkten zu erzielen.

Das Unternehmen stellt weiterhin klar, dass brennbare Zigaretten ernsthafte Gesundheitsrisiken bergen und die einzige Möglichkeit, diese Risiken zu vermeiden, darin besteht, nicht anzufangen oder aufzuhören. Um zum Aufbau einer rauchfreien Welt beizutragen, ermutigt BAT diejenigen, die sonst weiter rauchen würden, vollständig auf wissenschaftlich belegte Alternativen umzusteigen.

BAT will bis 2030 50 Millionen Verbraucher für seine nicht brennbaren Produkte gewinnen und bis 2025 einen Umsatz von 5 Milliarden Pfund in neuen Kategorien erzielen. BAT hat sich eine Reihe von Nachhaltigkeitszielen gesetzt, darunter eine 50-prozentige Senkung der Scope-1- und Scope-2-THG-Emissionen und eine 50-prozentige Senkung der Scope-3-THG-Emissionen bis 2030 (im Vergleich zum Basisjahr 2020) sowie eine 100-prozentige Wiederverwendbarkeit, Wiederverwertbarkeit oder Kompostierbarkeit der Verpackungen bis 2025.

BAT beschäftigt mehr als 46.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2023 erwirtschaftete die BAT-Gruppe einen Umsatz von 27,28 Milliarden Pfund und einen bereinigten Betriebsgewinn von 12,46 Milliarden Pfund.

Das strategische Portfolio des Unternehmens besteht aus seinen globalen Zigarettenmarken und einer wachsenden Palette von Nikotin- und rauchfreien Tabakprodukten. Dazu gehören unsere Vapour-Marke Vuse, unsere Marke glo für erhitzte Produkte und Velo, unsere Marke Modern Oral (Nikotinbeutel). Diese Produkte der neuen Kategorie haben seit ihrer Einführung vor einem Jahrzehnt einen Jahresumsatz von mehr als 3 Milliarden Pfund erzielt.

Wir haben derzeit 24 Millionen Verbraucher von nicht brennbaren Produkten, deren Umsatz im Jahr 2023 16,5 % des Konzernumsatzes ausmachen wird.

* Basierend auf dem Gewicht der Beweise und unter der Annahme einer vollständigen Abkehr vom Zigarettenrauchen. Diese Produkte sind nicht risikofrei und können süchtig machen.

† Unser Dampfprodukt Vuse (einschließlich Alto, Solo, Ciro und Vibe) und bestimmte Produkte, einschließlich Velo, Grizzly, Kodiak und Camel Snus, die in den USA verkauft werden, unterliegen der FDA-Regulierung, und ohne Genehmigung der Behörde werden für diese Produkte keine Aussagen über ein geringeres Risiko gemacht.

Informationen zu McLaren Racing

McLaren Racing wurde 1963 von dem Rennfahrer Bruce McLaren gegründet. Sein erstes Formula-1-Rennen bestritt das Team 1966. Seitdem hat McLaren 20 Formula-1-Weltmeisterschaften, 183 Formula-1-Grand-Prix, dreimal das Indianapolis 500 und beim ersten Versuch das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen.

McLaren Racing tritt in sechs Rennserien an. Das Team nimmt an der FIA Formula-1-Weltmeisterschaft mit den McLaren F1-Fahrern Lando Norris und Oscar Piastri teil, an der NTT INDYCAR SERIES mit den Arrow McLaren-Fahrern Pato O'Ward, Alexander Rossi und David Malukas, die ABB FIA Formula E World Championship mit den NEOM McLaren Formula E Team Fahrern Jake Hughes und Sam Bird, die Extreme E Championship mit den NEOM McLaren Extreme E Team Fahrern Cristina Gutiérrez und Mattias Ekström, und die F1 Academy mit ART Grand Prix und dem Mitglied des Driver Development Programms Bianca Bustamante. Das Team tritt auch in der F1 Sim Racing Championship als McLaren Shadow an und hat 2022 die Konstrukteurs- und die Fahrermeisterschaft gewonnen.

McLaren ist ein Verfechter der Nachhaltigkeit im Sport und Unterzeichner der UN Sports for Climate Action Commitment. Sie hat sich verpflichtet, bis 2040 einen Netto-Null-Wert zu erreichen (https://www.mclaren.com/racing/sustainability/) und eine vielfältige und integrative Kultur in der Motorsportbranche zu fördern.

McLaren Racing - Offizielle Website (https://www.mclaren.com/racing/)

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2372511/Vuse_THE_McLAREN_FORMULA_1_TEAM.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/vuse-und-das-mclaren-formula-1-team-partnerschaften-mit-japanischen-kunstlerinnen-um-livery-inspiriert-von-traditionellen-schriften-zu-entwickeln-302100109.html

Pressekontakt:



Medienzentrum,
+44 (0) 20 7845 2888 (24 Stunden) | press_office@bat.com | @BATplc; Investor Relations; Victoria Buxton: +44 (0)20 7845 2012 | IR_team@bat.com


Original-Content von: Vuse, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen