Schimmelpilz Alternaria - Grenzwerte für Lebensmittel fehlen. "Marktcheck" im SWR Fernsehen

Stuttgart (ots) - "Marktcheck" am Dienstag, 13. Oktober 2020, 20:15 bis 21 Uhr, im SWR Fernsehen, in der ARD Mediathek und auf Youtube / Moderation Hendrike Brenninkmeyer

Die Gifte des Alternaria-Schimmelpilzes werden immer wieder in Lebensmitteln gefunden. Betroffen sind vor allem Tomatenprodukte und Sonnenblumenöl. Aktuelle Untersuchungen aus der Schweiz haben ergeben, dass bis zur Hälfte aller Tomatenprodukte belastet sein könnten. Da Grenzwerte zum Schutz der Verbraucher*innen fehlen, ist das Risiko groß, dass viele das Gift regelmäßig zu sich nehmen. Das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck" lässt zehn Tomatenprodukte im Labor testen.Am Dienstag, 13. Oktober 2020, 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen, im Anschluss in der ARD Mediathek (http://www.ardmediathek.de/ard/search/marktcheck), online unter SWR.de (http://www.swr.de/marktcheck) und auf Youtube (http://www.youtube.com/marktcheck).

Weitere Themen der Sendung:

Die Grippesaison steht vor der Tür - wie schützt man sich richtig?

Die Grippesaison 2020 macht keine Pause und lässt sich auch durch Corona nicht abhalten. Eine Grippeimpfung wird für alle ab 60 Jahren und für Risikopatient*innen empfohlen. Sollten sich dieses Jahr auch Jüngere und Gesunde wegen der Pandemie gegen Grippe impfen lassen? Dr. Lothar Zimmermann beantwortet die häufigsten Fragen und erklärt, wie wichtig eine Impfung gegen Pneumokokken sein kann.

Panne beim Bezahlen mit der EC-Karte - Marktcheck mischt sich ein

Einer "Marktcheck"-Zuschauerin aus Ludwigsburg wurde beim Zahlen mit der Girocard auf dem Kartenlesegerät eine Störung angezeigt. Hinterher stellte sich heraus, dass der Kaufpreis viermal statt nur einmal gezahlt wurde. Das Unternehmen möchte das zu viel bezahlte Geld allerdings nicht erstatten. Ein Fall für "Marktcheck"-Reporter Axel Sonneborn.

Hausschuhe im Test - welche sind ihr Geld wert?

Zur kalten Jahreszeit greifen viele zu Hausschuhen. Das Angebot an Pantoffeln, Latschen und Schlappen ist groß und die Preisspanne ebenfalls. "Marktcheck" testet das Preisleistungsverhältnis verschiedener Produkte und ob diese mit Schadstoffen belastet sind.

"Marktcheck"

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck". Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck (http://www.SWR.de/marktcheck).

Zitate frei gegen Nennung der Sendung "Marktcheck".

Die Sendung ist nach der Ausstrahlung ein Jahr lang in der ARD Mediathek unter www.ARDMediathek.de/SWR (http://www.ARDMediathek.de/SWR) oder auf SWR.de unter www.SWR.de/marktcheck (http://www.SWR.de/marktcheck) verfügbar.

Außerdem auf Youtube unter www.youtube.com/marktcheck (http://www.youtube.com/marktcheck)

Fotos bei www.ARD-foto.de (http://www.ARD-foto.de)

Informationen, kostenfreie Bilder und weiterführende Links unter http://swr.li/marktcheck-schimmelpilze

Pressekontakt:



Katja Matschinski, 0711 929 11063
katja.matschinski@SWR.de


Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK