Unternehmerische Friktionen durch den Pflegenotstand oder die doppelte demografische Lücke

Frechen (ots) -

Der demografische Wandel ist in den Unternehmen von NRW spürbar angekommen. Rund 600.000 Menschen pflegen ihre Angehörigen zusätzlich zu ihrer Berufstätigkeit. In manchen Betrieben stemmen bis zu 20 % der Beschäftigten gleichzeitig die Herausforderungen der Arbeitswelt und die Anforderungen eines pflegebedürftigen Angehörigen.

Sie sind nicht selten auf die Unterstützung von professionell Pflegenden angewiesen. In Zeiten von Fachkräftemangel und Kostenexplosion in der Pflege wird diese Unterstützung zunehmend zum Problem. Wie schaffen wir es, dass Mitarbeiter:innen mit pflegebedürftigen Angehörigen nicht aus dem Berufsleben aussteigen? Woher bekommen wir und unsere Beschäftigten die dringend notwendige Unterstützung? Und ganz allgemein: Wie kann die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Zukunft gelingen? Diesen Fragen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege wollen wir uns branchenübergreifend auf der Fachtagung unter dem Titel stellen:

"Unternehmerische Friktionen durch den Pflegenotstand", am 24. Juni 2024 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Der Veranstaltungsauftakt erfolgt durch eine Impulsrunde, den verschiedenen Perspektiven von Akteuren wie Vertretern von Initiativen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege, Regierungsvertretern, Unternehmensvertretern und Fachleuten des Gesundheitswesens beleuchtet. Ein Sachverständigenbeitrag eines relevanten Ministeriums analysiert die Auswirkungen funktionaler Pflegeangebote auf das Wirtschaftswachstum, wobei besonderes Augenmerk auf der Rolle von Unternehmen als Leistungsträger liegt, die nach der Kinderbetreuung direkt in die Pflege übergehen.

Im Anschluss vertieft ein Fachbeitrag die Thematik der doppelten Belastung durch Beruf und Pflege. Im weiteren Verlauf des Nachmittags werden praxisorientierte Ansätze zur Bewältigung der Problematik vorgestellt. Exemplarische Fallstudien, darunter erfolgreiche Implementierungen, veranschaulichen mögliche Lösungswege. Der Nachmittag fokussiert auf pragmatische Lösungsansätze aus der betrieblichen Praxis und schließt mit einer umfassenden Zusammenfassung sowie einer finalen Reflexion und einem informellen Austausch.

Veranstalter: opta data Gruppe, Bundesverband der Betreuungsdienste e.V., DEVAP e. V., RKP

Der Fachtag findet statt am 24. Juni 2024 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen (wipage.de)

Der Teilnahmepreis beträgt 110,00 EUR zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Bitte melden Sie sich unter folgendem Link an: form.jotform.com/thomaseisenreich/Anmeldung-Fachtagung

Pressekontakt:



Bundesverband der Betreuungsdienste e.V.
Deniz Otag
Geschäftsstelle
Alfred-Nobel-Straße 29,
50226 Frechen
E-Mail: Deniz.otag@bundesverband-betreuungsdienste.de
Tel.: 02234 91104-20


Original-Content von: Home Instead GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen