Vergünstigtes Deutschland-Ticket und Dienstradleasing

dennree fördert klimafreundlichen Arbeitsweg

Töpen (ots) -

Die dennree Gruppe engagiert sich für klimafreundliche Mobilität. Mit einem Zuschuss zum Jobticket unterstützt sie ab sofort alle Mitarbeitenden beim Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel. Seit Mai können Mitarbeitende in den deutschen Niederlassungen von dennree und den Denns BioMärkten das vergünstigte Ticket nutzen. Es ergänzt das bereits seit 2022 erhältliche Dienstrad-Leasing. Die dennree Gruppe fördert mit diesen Maßnahmen die Nutzung von Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln, um berufsbedingte Autofahrten weiter zu reduzieren.

"Klimaschutz und Nachhaltigkeit stehen für dennree an erster Stelle. Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Mitarbeitenden dabei unterstützen können, noch günstiger und umweltfreundlicher unterwegs zu sein. Ob auf dem Arbeitsweg oder in der Freizeit - das Jobticket kann an 365 Tagen im Jahr genutzt werden. So können wir als Arbeitsgemeinschaft einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz leisten", erklärt Joseph Nossol, dennree Geschäftsführung.

Das Jobticket beruht auf dem Abo-Modell des Deutschlandtickets. Sozialversicherungspflichtige Beschäftigte erhalten einen Code, der ihnen beim Kauf des Deutschlandtickets eine Ersparnis von 14,70 Euro bietet. Anstelle der sonst üblichen 49 Euro für ein bundesweites Ticket des öffentlichen Personennahverkehrs, ist das Jobticket so für nur 34,30 Euro im Monat erhältlich.

Über die dennree Gruppe

Die dennree Gruppe ist der führende Bio-Fachhändler im deutschsprachigen Raum mit Stammsitz im oberfränkischen Töpen. Zur 1974 gegründeten Unternehmensgruppe gehört unter anderem der Bio-Facheinzelhandel Denns BioMarkt. Rund 7.800 Mitarbeiter*innen an über 390 Standorten in Deutschland und Österreich tragen zum Erfolg der Unternehmensgruppe bei, darunter über 460 Auszubildende, duale Studierende und Trainees.

Als Marktplatz für Erzeuger*innen, Einzelhändler*innen und Kund*innen bietet dennree mit mehr als 14.000 Artikeln aus garantiert ökologischem Anbau ein umfassendes Bio-Sortiment an. Über das eigene, flächendeckende Logistiksystem beliefert das Handelshaus mehr als 1.200 Biomärkte in Deutschland, Österreich, Luxemburg und Südtirol. Dazu gehört auch der BioMarkt Verbund, ein Zusammenschluss von rund 530 selbstständigen BioMärkten und Denns BioMärkten aus Deutschland und Österreich unter der gemeinsamen Dachmarke "BioMarkt".

Der Firmenname dennree ist aus dem Französischen abgeleitet und bedeutet Grundnahrungsmittel. Er steht für die Vision des dennree Gründers Thomas Greim, möglichst vielen Menschen Bio-Produkte zur Verfügung zu stellen - eben "Bio für jeden Tag". Seit 50 Jahren setzt sich dennree dafür ein, die ökologische Bewegung ganzheitlich voranzutreiben. Wie wichtig Vielfalt und gelebte Verantwortung sind, stellt das Unternehmen unter anderem mit dem Betrieb und der fortwährenden Weiterentwicklung des Hofgut Eichigt unter Beweis. Seit 2015 ist der Biohof im sächsischen Vogtland Teil der dennree Gruppe.

Pressekontakt:



Pressereferent
Tim Rakisits
presse@biomarkt.de


Original-Content von: dennree, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen