Disrupting Mobility Summit am 16.5. in Berlin | Erleben Sie die Zukunft der Mobilität - mit MIT-Professor Kent Larson, dem Volocopter-CEO Dirk Hoke oder Sabina Kusmin-Tyburski, CIO der BVG.

Berlin (ots) -

Wie werden wir uns künftig im städtischen Umfeld bewegen? Wie müssen Mobilitätsökosysteme orchestriert sein, um den Anforderungen an Geschwindigkeit, Sicherheit, Komfort und Nachhaltigkeit gerecht zu werden? Wie können wir Stadträume und Straßen gestalten, um echte Multimodalität und integrierte nachhaltige Mobilität zu ermöglichen? Was können wir voneinander lernen?

Gemeinsam mit internationalen Vordenkern und Innovatoren aus Wissenschaft und Praxis werfen wir beim Disrupting Mobility Summit (https://www.disruptingmobility.org/) am 16. Mai in Berlin einen fundierten Blick auf die Mobilität der Zukunft. Freuen Sie sich unter anderem auf Impulse von Prof. Kent Larson vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), Prof. Susan Shaheen von der UC Berkeley, Prof. Philipp Rode von der London School of Economics (LSE) oder Prof. Wolfgang Gruel vom Fraunhofer Anwendungszentrum KEIM.

Die vollständige Liste der Speaker finden Sie hier. (https://www.disruptingmobility.org/speakers)

Disrupting Mobility ist ein internationales Kooperationsnetzwerk und eine Konferenzreihe, die von führenden Mobilitäts- und Stadtforschungszentren veranstaltet wird, darunter LSE Cities, MIT Media Lab, das Sustainable Transportation Research Center an der UC Berkeley und Fraunhofer KEIM, dieses Jahr in Kooperation mit dem VBKI, KEARNEY, BVG, Siemens Mobility, Urban Impact sowie VDI/VDE/IT. Disrupting Mobility zielt darauf ab, Forschung und Strategien für eine integrierte Verkehrstransformation, nachhaltige Mobilität und lebenswerte Städte voranzutreiben.

Wir laden Sie herzlich ein, über die Konferenz (Konferenzsprache ist Englisch) zu berichten:

Donnerstag, 16. Mai 2024, 9 bis 18 Uhr, Deutsches Technikmuseum, Trebbiner Str. 9, 10969 Berlin

Weitere Informationen zu Programm und Rednern finden Sie unter: www.disruptingmobility.org

Bitte akkreditieren Sie sich formlos per Mail unter: presse@vbki.de

Pressekontakt:



Sebastian Thomas | Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) | Leiter Kommunikation | 030 / 72 61 08 17 | sebastian.thomas@vbki.de


Original-Content von: Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e.V., übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen