ratioform und kaiserkraft werden zu einer Marke

Stuttgart (ots) -

Ab Mai 2024 wird ratioform, die führende Marke für Verpackungsexpertise, in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem Markendach von kaiserkraft am Markt geführt. Das ist die logische Konsequenz vieler positiver Erfahrungen der vergangenen Monate, in denen ratioform und kaiserkraft ihre Zusammenarbeit intensiviert und Synergien ausgelotet haben.

Perfektes Zusammenspiel der Sortimente

Bereits in der Vergangenheit haben ratioform und kaiserkraft erfolgreich an gemeinsamen Kundenprojekten und an der Verschmelzung von Expertise gearbeitet. Beide Unternehmen teilen dieselben Werte in Bezug auf lösungsorientierte Beratung, Service und Nachhaltigkeit und ergänzen sich nun im Angebot und Know-how. Schon im Sommer 2023 hat kaiserkraft in Zusammenarbeit mit dem Schwesterunternehmen ratioform zudem sein Portfolio von Betriebs-, Büro- und Lagerausstattung um Verpackungsbedarf erweitert.

"Unter dem neuen, gemeinsamen kaiserkraft Markendach bieten wir ein außergewöhnlich großes Produktportfolio und das gebündelte Know-how aus beiden Marken. Unser Gesamtangebot entlastet Kunden, vereinfacht ihre Prozesse und ermöglicht zukunftsweisende Lösungen, die nicht nur den Kunden voranbringen. Sie stärken auch unsere Position im Markt", so Sven Lauxmann, Geschäftsführung KAISER+KRAFT GmbH und Vice President Sales Division Industrial & Packaging. Die neue Marke kaiserkraft bündelt das Beste aus beiden Welten, Betriebsausstattung und Verpackungsexpertise, und bietet so besonderen Mehrwert für Kunden, Lieferanten und Partner. "Mit ratioform und kaiserkraft hatten wir zwei starke, sehr bekannte Marken, die sich hervorragend ergänzen und erstklassige Services bieten. Daraus eine Marke zu schaffen, die unsere Stärken und Werte vereint und den Kunden noch mehr Vorteile aus einer Hand anbietet, war eine logische Konsequenz. So entstand kaiserkraft, eine Marke, die sich den komplexen Herausforderungen von heute und morgen stellt. Eine Instanz, die die Arbeitswelt unserer Kunden mitgestaltet und nachhaltig zukunftsorientiert macht", sagt Daniela Senkbeil, Vice President Category Management Division Industrial & Packaging.

Das Gute beider Marken bleibt und wächst um neue Angebote und Synergien. Für die ratioform-Kunden bleiben alle Rahmenbedingungen, die Teams, die Ansprechpartner, Sortimente und Konditionen gleich. Die ratioform-Kunden werden zu kaiserkraft-Kunden. Die gesamte Kundenmigration ist seit Ende April 2024 abgeschlossen.

Geteilte Werte, gemeinsame Leidenschaft

Die Vertriebsmarken kaiserkraft und ratioform waren bislang separat am Markt aktiv. Die Organisationsstruktur der TAKKT AG, der Muttergesellschaft von kaiserkraft und ratioform, wurde 2022 angepasst und hat ihre Tochtergesellschaften auf drei operative und kundenorientierte Divisionen aufgeteilt. Dabei setzt die Division Industrial & Packaging, kurz I&P, zu der die Marken kaiserkraft und ratioform gehören, auf eine stärkere Vernetzung und Synergien innerhalb der bisherigen Unternehmen. Kunden profitieren so von umfassenden, ganzheitlich optimierten Lösungen aus einer Hand und einem breiten, abgestimmten Produktportfolio. kaiserkraft bietet den kompletten Service, die Kunden können sich auf ihr Business konzentrieren. Der konkrete Vorteil: ein Ansprechpartner, weniger Schnittstellen, einfachere Bestellprozesse und somit Zeit- und auch Ressourcenersparnisse für die Kunden.

"Wir sehen einen hohen Bedarf an einem komprimierten Lieferantennetzwerk bei unseren Kunden. Durch die engere Zusammenarbeit der Unternehmen innerhalb der I&P können wir ganzheitliche Lösungen und ein noch attraktiveres Portfolio anbieten. Kunden können sowohl Produkte zur Geschäftsausstattung als auch Verpackungslösungen aus einer Hand beziehen. Beide Marken gehen schon länger Hand in Hand - der Zusammenschluss unter einem Markendach war der logische Schritt in Richtung Zukunft", so Sonja Mechling, Geschäftsführung KAISER+KRAFT GmbH und President Division Industrial & Packaging.

Mehrwert für Kunden - Alles aus einer Hand

Die Ratioform Verpackungen GmbH ist Deutschlands Marktführer im Handel mit Transportverpackungen. Neben dem breiten und tiefen Sortiment an Artikeln unterstützt ratioform Unternehmen als Lösungsfinder und Vordenker vorrangig passgenauen Verpackungslösungen und bei der Optimierung von Verpackungsprozessen. ratioform bringt jahrzehntelange Marktexpertise im B2B-Handel für Transportverpackungen mit, von Standardverpackungen über individuelle Sonderprojekte bis zur Integration von Packstraßen.

Der B2B-Omnichannelhändler kaiserkraft legt großen Wert auf einfache Abläufe sowie eine zeitnahe Lieferung. Dank des bewährten Logistiknetzes können Produkte schnellstmöglich geliefert werden. kaiserkraft ist zudem E-Procurement Spezialist und sorgt für Transparenz im kompletten Beschaffungsprozess, für einen optimalen Workflow und ist für Kunden und Partner ein zuverlässiger und erfahrener Entwicklungspartner auf Augenhöhe. Auch ein Montage- und Projektservice, 3D-Planungen, Sondermodelle sowie Inspektion und Wartung gehören zum Service. kaiserkraft trägt als etablierter Experte für Büro-, Betriebs- und Lagerausstattung mit einem breiten Sortiment, langlebigem Profi-Equipment und umfassenden Serviceleistungen zum gemeinsamen Erfolg bei.

kaiserkraft-Kunden bekommen zu ihrem regulären Portfolio, das über 100.000 Artikel für die gesamte Geschäftsausstattung bereithält, rund 20.000 neue Produkte und Verpackungslösungen von ratioform hinzu: Von einer vielfältigen Karton-Auswahl und passendem Füllmaterial, über alles, was man zum Verpacken, Verschließen und Kennzeichnen benötigt, bis hin zu komplexen Lösungen für den Verpackungsprozess.

Kundenzufriedenheit auch beim Thema Nachhaltigkeit

kaiserkraft arbeitet bereits seit 2011 mit seinem SCORE-Programm an einer nachhaltigen Strategie. Für seine nachhaltigen Aktivitäten wurde das Unternehmen 2024 erneut mit der Goldmedaille von EcoVadis ausgezeichnet. Die höchste Punktzahl erreichte das Unternehmen mit Firmensitz in Stuttgart in den Bereichen Environment, Labor & Human Rights sowie Sustainable Procurement. Auch in der Kategorie Ethics konnte sich das Unternehmen von 50 auf 60 Punkte steigern. Somit hat sich kaiserkraft in der Gesamtbewertung um 3 Punkte im Vergleich zum Vorjahr, von 73 auf 76, verbessert.

Das Schwesterunternehmen ratioform hat zudem gemeinsam mit der Dachorganisation Haniel ein eigenes Bewertungssystem entwickelt, das Enkelfähig-System, um Nachhaltigkeit auf Produktebene transparent, vergleichbar und messbar zu machen. Basierend auf den Kriterien Kreislauffähigkeit, Klimaschutz, Umweltverträglichkeit, Innovation und Wirtschaftlichkeit wird für jedes Produkt ein sogenannter Enkelfähig Score errechnet. Seit 2023 wird das Programm auch auf die Produkte von kaiserkraft angewendet.

"Nachhaltigkeit spielt eine immer wichtigere Rolle. Wir merken die stärkere Nachfrage nach ökologischen Produkten, aber auch nach einer gesamtunternehmerischen Strategie. Wir setzen uns intensiv damit auseinander, wie wir Produkte und die Prozesse unserer Kunden nachhaltiger gestalten können. Bis Ende 2023 wurde unser gesamtes Sortiment mit ca. 120.000 Produkten mit dem Enkelfähig-Ranking versehen. Ob Verpackungsmaterial oder Etagenwagen, Kunden können direkt erkennen, wie nachhaltig ihr Wunschprodukt ist. Unser Ziel für 2023 mehr als 30 % unseres Firmenumsatzes mit Enkelfähig-Produkten zu machen, haben wir erreicht und mit 35 % sogar noch erfolgreicher abgeschlossen als geplant. Hier knüpfen wir 2024 gerade sehr erfolgreich an", so Daniela Senkbeil. So soll es dieses Jahr zum Beispiel pro Artikelgruppe mindestens eine nachhaltige Produktalternative für den Kunden als Kaufoption geben.

Gemeinsam stark und erfolgreich - das neue Markendach "kaiserkraft"

Die neue Marke kaiserkraft gibt Kunden, Partnern und Lieferanten das Versprechen: "Empowered to work best". Sie ist ein Garant für Qualität und Leistung, bietet ein außergewöhnlich großes Produktportfolio und das gebündelte Know-how aus beiden Märkten. Der Kunde steht im Mittelpunkt, kaiserkraft agiert als Partner auf Augenhöhe getreu dem neuen Claim "works". "Der neue Markenclaim heißt "kaiserkraft works.", einfach und aussagekräftig. Damit wollen wir ausdrücken: Wir machen es möglich. Dieser Slogan sagt alles aus, was wir als Marke verkörpern. Wir arbeiten hart, um unsere Kunden zufriedenzustellen und ihre Arbeitswelt zu gestalten. Wir setzen uns für nachhaltige Lösungen ein und streben danach, ein Partner für unsere Kunden zu sein", sagt Sonja Mechling. "Der Claim "kaiserkraft works." ist nicht nur ein Satz - er verkörpert unsere tiefsten Überzeugungen und Werte. Mit diesem Slogan wollen wir neue Arbeitswelten Wirklichkeit werden lassen und die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen. Wir sehen uns als Partner auf Augenhöhe, der vertrauensvoll mit unseren Kunden zusammenarbeitet. Für uns bedeutet das, nicht nur Lösungen von heute zu bieten, sondern auch die Ideen und Innovationen von morgen. Wir wollen kreative Ideengeber sein und zusätzliche Werte für unsere Kunden schaffen. Es geht uns darum, den Bedarf unserer Kunden gezielt zu erfüllen, weil wir verstehen, was sie benötigen", führt Mechling fort.

Positiv gestimmt für die Zukunft

"Die Begeisterung für unsere Kooperation, intern und auch seitens der Kunden ist überwältigend. Das zeigt das große Potenzial unserer Zusammenarbeit. In Zukunft segeln wir nun unter der gemeinsamen Flagge kaiserkraft. Unser Versprechen ist ein strahlendes Plus, das den großen Mehrwert unserer gemeinsamen Marke für den Kunden symbolisiert. Ein Plus an Service, an Produktvielfalt und an Lösungskompetenz", sagt Sven Lauxmann.

"Für mich persönlich ist offene und transparente Kommunikation der Schlüssel. Ich kann es kaum glauben, was wir in den vergangenen Monaten alles erreicht haben - es erforderte unermüdlichen Einsatz und eine wahre Leidenschaft jedes einzelnen für unsere Kunden. Alle im Team haben einen wichtigen Beitrag geleistet. Und das erfüllt mich mit großem Stolz und Dankbarkeit für alle, die in unserem Transformationsprozess an Bord sind. Ich freue mich auf das, was kommt", sagt Sonja Mechling abschließend.

Pressekontakt:



KAISER+KRAFT GmbH
Daniela Hilfrich-Fischer

Tel: 0711/25773-73
E-Mail: presse@kaiserkraft.com
Web: www.kaiserkraft.com


Original-Content von: KAISER+KRAFT, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen