Tanken gegenüber der Vorwoche billiger / Rohölpreis drei US-Dollar niedriger / ADAC

Aktueller Benzinpreis spiegelt den gesunkenen Rohölpreis nicht ausreichend wider

München (ots) -

Die Preise für beide Kraftstoffsorten sind im Vergleich zur vergangenen Woche gesunken. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,836 Euro. Im Vergleich zur Vorwoche ist dies ein Rückgang von 1,7 Cent je Liter. Diesel ist um 2 Cent günstiger und kostet aktuell im Schnitt 1,676 Euro.

Wenngleich der Preisrückgang bei beiden Kraftstoffsorten in die richtige Richtung geht, müsste insbesondere Super E10 nach Ansicht des ADAC um einiges günstiger sein, da der aktuelle Preis den deutlich niedrigeren Rohölpreis nicht ausreichend abbildet. Dieser ist seit der Vorwoche von rund 86 auf 83 US-Dollar gesunken. Zum Vergleich: Super E10 kostete Mitte Februar bei einem ähnlichen Ölpreis 1,768 Euro je Liter und damit 6,8 Cent weniger als aktuell. Somit besteht gerade bei Benzin weiterhin erhebliches Preissenkungspotential.

Autofahrerinnen und Autofahrer, die beim Tanken sparen wollen, sollten nach Empfehlung des ADAC möglichst abends an die Zapfsäule fahren. ADAC Auswertungen zeigen, dass die günstigste Zeit zum Tanken vor allem zwischen 18 und 22 Uhr liegt. In den Morgenstunden ist Tanken meist um mehrere Euro teurer.

Schnelle und praktische Hilfe bekommen Autofahrer mit der "ADAC Drive App", die die Preise nahezu aller über 14.000 Tankstellen in Deutschland zur Verfügung stellt. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Pressekontakt:



ADAC Kommunikation
T +49 89 76 76 54 95
aktuell@adac.de


Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen