Escape Fakes neuestes Kapitel "Trouble with eLiza" beschäftigt sich mit Deep Fakes und Täuschung in Social Media

Salzburg (ots) -

In einer Ära rasant zunehmender digitaler Desinformation fordert uns die neueste Episode von Escape Fake „Trouble with eLiza“ heraus, verzerrte historische Fakten zu korrigieren und die Verbreitung von Desinformation zu bekämpfen. Als digitale Detektivinnen und Detektive arbeiten wir mit Reverse-Reality-Hackerin Hannah zusammen, um die Europäische Union vor dem Zusammenbruch zu bewahren.

Angesichts der Tatsache, dass über 70% der Europäer wöchentlich auf falsche Informationen stoßen (Statista (https://www.statista.com/statistics/)), bildet Escape Fake ein wichtiges Bildungsinstrument zur Förderung von Medienkompetenz. Das neueste Kapitel des Spiels verbindet 3D-Puzzles und knifflige Rätsel in einer einzigartigen Mischung und macht so die Auswirkungen von Deep Fakes, Social-Media-Algorithmen und Filterblasen greifbar. eLiza, eine wohlmeinende Influencerin, verstrickt sich in einem Netz aus KI-generierter Desinformation und die Spielenden sind gefordert, Wahrheit und Lüge aufzulösen.

Escape Fake wurde für Jugendliche entwickelt und seit seiner Einführung im Jahr 2019 von Lehrkräften, Familien und Medienfachleuten begeistert aufgenommen. Bis heute hat die Plattform weltweit mehr als 100.000 Anwenderinnen und Anwender erreicht und ist in fünf Sprachen verfügbar. "Unser einzigartiger Ansatz, der spielerisches Lernen mit Augmented Reality kombiniert, ermöglicht es uns, komplizierte Themen auf anschauliche Weise zu vermitteln” (Thomas-Layer Wagner, CEO Polycular).

„Trouble with eLiza“ wurde in Zusammenarbeit mit internationalen Profis für Medienerziehung, Pädagogik und Journalismus entwickelt und wird von einem umfassenden Toolkit und einem Online-Kurs begleitet: "Das Spiel ist intellektuell anregend und entwickelt Problemlösungsfähigkeiten, die kontextübergreifend übertragbar sind” (Irina Paraschivoiu, COO Polycular).

Über uns

Escape Fake wurde vom österreichischen Studio Polycular entwickelt. Das Projekt wird von der Europäischen Union und vom European Media- und Information Fund kofinanziert.

Mitmachen

Entdecke „Trouble with eLiza“ in der Escape Fake App und Materialien für Workshops auf unsere Website: www.escapefake.org/de

Pressekontakt:



info@polycular.com
https://escapefake.org/
www.polycular.com


Original-Content von: Polycular GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen