Spitch feiert zehnjähriges Jubiläum mit Rekorden

Frankfurt (ots) -

Rekord: Erstmals die Marke von 100 Firmenkunden überschritten, 60 Prozent Umsatzzuwachs

Die Schweizer Spitch AG, einer der weltweit führenden Anbieter von Sprach- und Textdialogsystemen auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI), meldet zum zehnjährigen Firmenjubiläum Rekordergebnisse. So erhöhte sich der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2024 um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Grundlage des Erfolges bildet eine stark steigende Nachfrage: Erstmals wurde die Marke von 100 Firmenkunden überschritten.

Um dem wachsenden Bedarf an KI-basierten Sprach- und Textdialogsystemen nachzukommen, hat Spitch im letzten Jahr wie schon zuvor weitgehend auf den indirekten Vertrieb über qualifizierte Partner gesetzt. Spitch erachtet sein expandierendes Partnernetz als den am schnellsten skalierenden Weg zum Kunden. Beispielhaft nennt das Unternehmen Genesys, Swisscom, NTT Data, Adnovum, UMB, Asystel-BDF, Konecta, NextIP und Intrarom, mit denen Spitch strategische Partnerschaften geschlossen hat.

Initiativen rund um Künstliche Intelligenz

Als weiteren Wachstumsfaktor nennt Spitch eine ganze Reihe von Initiativen, die im letzten Geschäftsjahr eingeführt wurden. An erster Stelle stehen KI-gesteuerte Knowledge-Base-Lösungen, Retrieval Augmented Generation (RAG) auf Basis von Large Language Models (LLM) zur multi-modalen Dokumentenspeicherung und ein modernes Qualitätsmanagement durch neue Fortschritte bei LLM- und generativen KI-Technologien. Spitch verweist auf eine aktuelle Studie von Deloitte aus dem Dezember 2023, nach der 31 Prozent der Unternehmen binnen eines Jahres von generativer KI signifikante Änderungen in ihrer Organisation erwarten; weitere 48 Prozent gehen von einem KI-Transformationsprozess in den nächsten drei Jahren aus. "Als Vorreiter bei der Entwicklung von KI-Lösungen im Rahmen von Sprach- und Textdialogsystemen ist Spitch bestens positioniert, um von diesen Veränderungsprozessen rund um die generative KI zu profitieren", erklärt Stephan Fehlmann, Vice President DACH bei Spitch.

Über KI hinaus hat Spitch im abgelaufenen Geschäftsjahr Innovationen auf den Gebieten Dialog Composer, Sprachanalyse, Wissensdatenbank, Chat-Plattform und Agentenassistenz vorgestellt. Das breite Angebot an Professional Services in Verbindung mit einer einfach bedienbaren Benutzeroberfläche ermöglicht es Kunden und Partnern neue KI-Modelle zügig und zeitnah einzuführen.

Banken, Versicherungen, Öffentlicher Dienst, Versorgungswirtschaft

Neukunden hat Spitch im abgelaufenen Geschäftsjahr über Banken und Versicherungen sowie dem Öffentlichen Dienst hinaus auch in der Versorgungswirtschaft gewinnen können. Während der Finanzsektor vor allem in Deutschland und der Schweiz stark wuchs, war die größte Nachfrage aus dem Versorgungssektor in der Schweiz und in Italien zu verzeichnen.

Spitch-CEO Alexey Popov erklärt: "Anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums sind wir stolz auf unsere Leistungen und das Vertrauen, das unsere Kunden und Partner in uns gesetzt haben. Unser Fokus auf Innovation, Kundenerfolg und strategische Partnerschaften war die treibende Kraft hinter unserem Wachstum. Wir freuen uns darauf, die Zukunft von Conversational AI zu gestalten und unseren Kunden in den kommenden Jahren einen noch größeren Mehrwert zu bieten. Intern sind wir sehr gut strukturiert und darauf vorbereitet, unsere Kunden bei dem prognostizierten KI-getriebenen Digitalisierungsschub im Contact Center zu unterstützen."

Über Spitch

Die Spitch AG (https://spitch.ai/) mit Präsenz in zahlreichen europäischen Ländern und Nordamerika ist ein führender Entwickler und Anbieter von Sprach- und Textdialogsystemen für Unternehmen und Behörden. Spitch-Systeme verstehen nicht nur Wörter und Sätze, sondern insbesondere auch den Sinn des Gesagten. Hierzu setzt Spitch auf durchgängig eigenentwickelte Software, die Natural Language Processing (NLP), Artificial Intelligence (AI) und Machine Learning (ML) und Large Language Models (LLM) kombiniert. Je nach Anforderungen werden unterschiedliche Module auf Grundlage einer einheitlichen Omnichannel-Plattform zu einer kundenspezifischen Lösung zusammengeführt. Spitch-Systeme arbeiten in namhaften Call- und Contact-Center, Banken und Versicherungen, Telekommunikationsfirmen, der Automobil- und Transportbranche, dem Gesundheitswesen und im öffentlichen Dienst.

Pressekontakt:



Weitere Informationen: Spitch AG,
Kreuzstrasse 54, 8008 Zürich, Schweiz,
Tel.: +41 44 542 82 66, E-Mail: info@spitch.ch, Web: www.spitch.ch

Ansprechpartnerin für die Presse: Carmen Keller,
Marketing & Communication Manager DACH,
Tel.: +41 44 542 82 66, E-Mail: carmen.keller@spitch.ch

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH,
Mühlhohle 2, 65205 Wiesbaden, Deutschland,
Tel.: +49 611 9731 50, E-Mail: team@euromarcom.de,
Web: www.euromarcom.de, www.facebook.de/euromarcom


Original-Content von: Spitch AG, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen