Plusnet und Deutsche GigaNetz kooperieren

Köln/Hamburg (ots) -


- Plusnet erweitert vermarktbares Glasfasernetz durch Kooperation mit der Deutschen GigaNetz GmbH
- Vermarktung von Plusnet Produkten und Lösungen an Geschäftskunden im gesamten Bundesgebiet via Open Access

Das Telekommunikationsunternehmen Plusnet GmbH erweitert seine bundesweite Glasfaser-Reichweite durch eine Kooperation mit der Deutschen GigaNetz GmbH aus Hamburg. Dazu haben beide Unternehmen nun eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

Plusnet erhält dadurch Zugriff auf die rund 500.000 vermarktbaren Glasfaseranschlüsse in mittlerweile elf Bundesländern der Deutschen GigaNetz für das eigene Geschäftskundenportfolio. In erschlossenen Gebieten können Geschäftskunden künftig die Produkte und Services von Plusnet nutzen - in den Bereichen Internet-Access, Cloud-Telefonie und Standortvernetzung.

"Als Open-Access-Player suchen wir im Rahmen unserer bundesweiten Glasfaserstrategie die Zusammenarbeit mit anderen Infrastrukturunternehmen, um unser vermarktbares Glasfasernetz sukzessive zu erweitern. Durch die Vereinbarung mit der Deutschen GigaNetz gehen wir hier den nächsten Schritt und tragen dazu bei, dass unwirtschaftlicher Überbau vermieden wird und dennoch mehr Wettbewerb entsteht", sagt Plusnet CEO Ulrich Hoffmann.

"Open Access ist ein wichtiger, strategischer Baustein in unserer Unternehmensstrategie, um eine möglichst hohe Auslastung bei gleichzeitiger Diensteanbietervielfalt auf unseren errichteten Netzen zu ermöglichen. Wir freuen uns, mit Plusnet einen wichtigen Partner mit Fokus auf das Businesskundengeschäft zu haben und so die Glasfaser als Infrastruktur der Zukunft auch dieser Zielgruppe bereitstellen zu können", ergänzt Soeren Wendler, Mitgründer und Geschäftsführer der Deutschen GigaNetz.

Durch die Kooperationen mit der Deutschen GigaNetz sowie bereits getroffenen Vereinbarungen mit anderen Infrastrukturpartnern wie etwa der Deutschen Telekom, Eurofiber oder Glasfaser Nordwest, hat Plusnet die Basis für ihre eigene Glasfaser-Netzplattform gelegt: Über seine Netbridge plant das Kölner Unternehmen künftig, Glasfasernetze unterschiedlicher Anbieter bundesweit zu einem virtuellen Netz zusammenzuführen und via Open Access für alle Marktteilnehmer zu öffnen: ein wichtiger Hebel, um in der zersplitterten Glasfaserlandschaft in Deutschland - mit aktuell rund 170 Netzbetreibern - lokalen Wettbewerb und nachhaltiges Wirtschaften durch effiziente Netzauslastung zu ermöglichen.

Plusnet treibt seit April 2021 die eigene Glasfaserstrategie und die Modernisierung des eigenen Kommunikationsnetzes von Kupfer zu Glasfaser konsequent voran. Dabei investiert das Unternehmen sowohl in den Aufbau eigener Glasfaserinfrastruktur und erweitert sein vermarktbares Glasfasernetz zudem über Kooperationen. Durch entsprechende Vereinbarungen ist Plusnet mittlerweile in der Lage, Glasfaseranschlüsse im gesamten Bundesgebiet anzubieten.

Über Plusnet

Die Plusnet GmbH, eine Tochtergesellschaft der EnBW, ist ein deutsches Telekommunikationsunternehmen mit Sitz in Köln. Plusnet betreibt eine eigene, bundesweite Netzinfrastruktur und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Betrieb unterschiedlicher Breitband-Technologien. Ein Schwerpunkt ist der eigenwirtschaftliche Glasfaserausbau mit Fokus auf Geschäftskunden. Auf Basis ihres umfassenden Know-hows stellt Plusnet mehr als 28.000 Geschäftskunden jeder Größenordnung zuverlässige und hochsichere Sprach- und Datendienste zur Verfügung. Darüber hinaus betreibt Plusnet Netze von Drittanbietern inklusive netznaher Dienstleistungen wie etwa des gesamten Produkt- und Kundenmanagements. Das Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an insgesamt zehn deutschen Standorten

Über die Deutsche GigaNetz GmbH

Die Deutsche GigaNetz GmbH mit Hauptsitz in Hamburg betreibt in Deutschland einen vorwiegend eigenwirtschaftlichen und qualitätsorientierten Glasfasernetzausbau bis in die eigenen vier Wände (FttH - Fiber to the Home). Damit leistet das Unternehmen einen erheblichen Beitrag zur Digitalisierung Deutschlands mit der Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger an der dafür notwendigen Infrastruktur. Mit einem klaren Fokus auf den eigenwirtschaftlichen Ausbau ist es Ziel des Unternehmens, flächendeckend Glasfaser in den Kommunen zu bauen und dabei vorhandene Infrastrukturen als auch die Förderkulisse ergänzend einzubeziehen. Die Deutsche GigaNetz schafft ein nachhaltiges Qualitätsnetz für die nächsten Generationen durch qualitativ hochwertige Verlegeverfahren, das als Open-Access-Lösung diskriminierungsfrei offen für andere Anbieter ist. Mit weniger Energieverbrauch im Netzbetrieb gegenüber bisherigen Kupfernetzen leistet die Deutsche GigaNetz auch einen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit in den Kommunen.

Pressekontakt:



Dennis Knake
Unternehmenskommunikation
Plusnet GmbH
Rudi-Conin-Str. 5a
50829 Köln
presse@plusnet.de
https://www.plusnet.de


Original-Content von: Plusnet, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen