KfW IPEX-Bank arrangiert und finanziert britische Offshore-Übertragungsnetze

Frankfurt am Main (ots) -

Die KfW IPEX-Bank arrangiert und finanziert ein Portfolio von bestehenden Offshore-Übertragungsnetzen (OFTOs) im Vereinigten Königreich. Die KfW IPEX-Bank fungierte als alleiniger Underwriter und Bookrunner. Der vereinbarte Betrag umfasst ein Term Loan in Höhe von 248 Mio. GBP und einen revolvierenden Kredit in Höhe von 45 Mio. GBP. Von dem Gesamtbetrag wurden 194 Mio. GBP bei drei weiteren Banken platziert. Das Portfolio befindet sich im Besitz der börsennotierten Infrastruktur-Investmentgesellschaft International Public Partnerships Limited ("INPP"), die von der Amber Infrastructure Group beraten wird, und umfasst ein Portfolio von Offshore Übertragungsanlagen, darunter Lincs OFTO.

Die OFTOs besitzen und betreiben die Übertragungsnetze, die Offshore-Windparks mit dem nationalen Onshore-Netz verbinden.

"Die Bereitstellung von Finanzierungen für OFTOs passt perfekt zu unserer Mission, kritische Infrastruktur für den Übergang zu Netto-Null zu unterstützen", sagt Andreas Ufer, Mitglied der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank. "Außerdem freuen wir uns, INPP weiterhin zu unterstützen und diese Vermögenswerte in unserem Portfolio zu behalten."

"Amber freut sich, erneut auf die KfW IPEX-Bank vertrauen zu dürfen, um den Anlagebestand der INPP im OFTO-Sektor weiter zu optimieren", sagt Jesper Green Bredengen von Amber Infrastructure. "In Zusammenarbeit mit der KfW IPEX-Bank konnte Amber vorrangige Schulden von der INPP auf die KfW IPEX-Bank und weitere Syndizierungen an andere Banken übertragen. Die Finanzierung hat INPP dabei unterstützt, Kapital für die Übernahme von Moray East OFTO zu recyceln und damit ihren Beitrag zum Übergang hin zur Netto-Null im Vereinigten Königreich weiter gesteigert, während sie gleichzeitig ihre 100-prozentige Beteiligung am Portfolio von Offshore-Übertragungsnetzen aufrechterhält."

Das Vereinigte Königreich ist ein führender Anbieter von Offshore-Windenergie. Offshore-Windkraft ist eine der wichtigsten sauberen Energiequellen, um die politischen Ziele der britischen Regierung zu erreichen, das Stromsystem bis 2035 vollständig zu dekarbonisieren und bis 2050 Netto-Null-Kohlenstoffemissionen zu erreichen.

Pressekontakt:



Antje Schlagenhaufer
E-Mail: antje.schlagenhaufer@kfw.de
Tel.: +49 69 7431-4009
www.kfw-ipex-bank.de


Original-Content von: KfW IPEX-Bank, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen