Qualys erweitert die Enterprise TruRisk Plattform mit CyberSecurity Asset Management 3.0, um die EASM-Fähigkeiten zu verbessern

FOSTER CITY, Kalifornien (ots) -

Bahnbrechende EASM-Engine ermöglicht Cybersecurity-Teams genaue Echtzeit-Ansicht des Anlagenbestands und reduziert Fehlalarme

Qualys, Inc. (NASDAQ: QLYS), ein führender Anbieter von bahnbrechenden Cloud-basierten IT-, Sicherheits- und Compliance-Lösungen, gab die Einführung von CyberSecurity Asset Management 3.0 bekannt, einer Erweiterung der Enterprise TruRisk Platform. Dieses Update integriert die führende Schwachstellenbewertungsfunktion in die Lösung External Attack Surface Management (EASM), die eine genaue Echtzeit-Ansicht der externen Angriffsfläche liefert und mehr Fehlalarme eliminiert, um das Risiko unbekannter Assets zu minimieren.

Cybersecurity-Teams haben traditionell verschiedene Quellen genutzt, um Inventarlisten von Assets zu erstellen. Dazugehören externe Scanning-Tools, IT-Datenbanken wie Configuration Management Databases (CMDBs) und API-Integrationen. Allerdings basieren EASM-Tools oft auf veralteten Banner-Grabbing-Methoden, die unvollständige Bestandsdaten-Snapshots liefern. Dieser fragmentierte Ansatz führt dazu, dass Unternehmen im Durchschnitt 38 %* ihrerAssets zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht kennen.

Qualys CyberSecurity Asset Management 3.0 erweitert seine führende Asset-Erkennung für alle Arten von Umgebungen - einschließlich einer EASM-Engine für die Echtzeit- und genaue Bewertung externer Angriffsflächenrisiken, integriertem passivem Sensing für IoT- und Rogue-Geräte unter Verwendung des bereits implementierten Qualys-Agenten und API-basierten Konnektoren von Drittanbietern zur Ergänzung von Qualys-Sensoren.

Diese Version erweitert die branchenführende Angriffsflächenabdeckung von Qualys und ermöglicht Unternehmen:


- Erkennen aller Assets von Tochtergesellschaften, Fusionen und Übernahmen mit einer zum Patent angemeldeten Attributions- und Vertrauensbewertung.
- Verringerung von Fehlalarmen, um Risiken auf der externen Angriffsoberfläche zu isolieren - Schnelle und genaue Identifizierung der kritischsten Risiken mit branchenführenden Schwachstellenerkennungen, wodurch 60 %* der Fehlalarme reduziert werden, die bei einfachen Banner-Grabbing-Tools auftreten.
- Eliminieren Sie Unbekannte im internen Netzwerk in Echtzeit - Entdecken Sie 34%* mehr Assets in Echtzeit mit passivem Sensing, das in den Qualys-Agent integriert ist, um nicht verwaltete IoT/OT-Geräte zu identifizieren.

Pressekontakt:



Kafka Kommunikation
Ursula Kafka
+49 89 747470-580
info@kafka-kommunikation.de


Original-Content von: Qualys, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen