Neue Online-Plattform schafft Transparenz in der Komplementärmedizin

München (ots) -

Mit großer Resonanz wurde heute das neue Fachportal Naturheilverfahren.de (https://www.naturheilverfahren.de/) vorgestellt. Diese Plattform bietet Ärzten, Therapeuten und der interessierten Öffentlichkeit zuverlässige Informationen zur Komplementär- und Integrativmedizin und zielt darauf ab, mehr Klarheit in diesem wachsenden medizinischen Bereich zu schaffen.

Ein dringender Bedarf an verlässlichen Informationen

Die Nachfrage nach komplementärer und integrativer Medizin nimmt stetig zu: Laut der Hufelandgesellschaft e.V. befürworten rund 75% der Deutschen diese Form der Medizin, und bereits 60% der Hausärzte setzen Naturheilverfahren in ihren Praxen ein. [1] Im Jahr 2022 gaben die Deutschen etwa 2,3 Milliarden Euro für Phytopharmaka und Homöopathika aus [2], was die breite Akzeptanz dieser Methoden unterstreicht und den Bedarf an klaren, evidenzbasierten Informationen verdeutlicht.

Eine aktuelle Studie zeigt, dass mehr als 80% der befragten Patienten sich zuverlässige Informationen zur Komplementär- und Alternativmedizin (KAM) wünschen. Ebenso viele verlangen, dass behandelnde Ärzte umfassend über KAM informiert sind. Ein Großteil fordert zudem mehr universitäre Forschung auf diesem Gebiet. [3]

Naturheilverfahren.de: Das neue Fachportal für Komplementär- und Integrativmedizin

"Mit Naturheilverfahren.de bieten wir eine zentrale Anlaufstelle, die sowohl Fachleuten als auch Laien ermöglicht, fundiertes Wissen zur Komplementär- und Integrativmedizin zu erhalten", erklärt Julius Mantel, Initiator von Naturheilverfahren.de. "Unser Ziel ist es, Klarheit in diesen oft unübersichtlichen Bereich zu bringen."

Naturheilverfahren.de versteht sich nicht nur als verlässliche Informationsquelle, sondern auch als Brücke zwischen Schul- und Komplementärmedizinern. Durch die Förderung der Zusammenarbeit sollen innovative Behandlungsansätze entwickelt und die Patientenversorgung optimiert werden. "Unser Ziel ist es, Menschen auf ihrem Weg zu ganzheitlicher Gesundheit zu unterstützen und ihnen fundierte Entscheidungen zu ermöglichen", so das Team von Naturheilverfahren.de.

Fokus auf Evidenz und Wirksamkeit

Viele Missverständnisse in der Komplementärmedizin entstehen durch unkritische Werbung für Verfahren und Produkte, die noch umfassenderer Forschung bedürfen. Naturheilverfahren.de legt besonderen Wert auf die sorgfältige Überprüfung der Evidenz und Wirksamkeit dieser Methoden und berichtet darüber auf transparente Weise. Beispiele hierfür sind:


- Wirkung und Nutzen der Ozontherapie: Ein umfassender Überblick (https://www.naturheilverfahren.de/therapien/ozontherapie/)
- Migräne: Komplementäre Therapien und ihre Wirksamkeit (https://www.naturheilverfahren.de/indikationen/migraene/)
- Pflanzliche Neuroprotektion: Wie Pflanzen unser Gehirn schützen (https://www.naturheilverfahren.de/aktuelles/pflanzliche-neuroprotektion/)
- Ginkgo biloba nach Schlaganfall: Neue Studie zeigt vielversprechende Ergebnisse (https://www.naturheilverfahren.de/aktuelles/ginkgo-biloba-nach-schlaganfall/)

Mit diesen und vielen weiteren fundierten Beiträgen bietet Naturheilverfahren.de eine wertvolle Ressource für alle, die sich für die Möglichkeiten der Komplementär- und Integrativmedizin interessieren und mehr über deren Grundlagen erfahren möchten.

Einladung zur aktiven Teilnahme

Naturheilverfahren.de lädt alle herzlich ein, sich auf der Plattform umzuschauen und aktiv an der Diskussion teilzunehmen. Das Fachportal ist unter Naturheilverfahren.de (https://www.naturheilverfahren.de/) zu finden.

In den kommenden Monaten wird Naturheilverfahren.de sein Angebot kontinuierlich erweitern. Geplant sind Experteninterviews, Gastbeiträge und interaktive Formate, die das Portal zu einer unverzichtbaren Ressource für alle machen, die sich für Komplementär- und Integrativmedizin interessieren.

Quellen


1. Hufelandgesellschaft e.V. (2024). Zahlen & Fakten zur integrativen Medizin.
2. Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (2022). Der Arzneimittelmarkt in Deutschland - Zahlen & Fakten aus 2022, S.40.
3. Lederer AK, et al. Complementary medicine in Germany: a multi-centre cross-sectional survey on the usage by and the needs of patients hospitalized in university medical centers. BMC Complement Med Ther. 2021 Nov 23;21(1):285.



Pressekontakt:



Naturheilverfahren.de
Julius Mantel, Geschäftsführer
E-Mail: presse@naturheilverfahren.de
Telefon: +49 (0)89 38460074


Original-Content von: Naturheilverfahren.de, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen