Xinhua Seidenstrasse

Chinas Quanzhou bemüht sich um die Förderung des Baus einer Pilotzone der Seidenstraße des 21. Jahrhunderts

15.10.2020
Beijing (ots/PRNewswire) - Quanzhou, im Südosten Chinas in der Provinz Fujian gelegen, bemüht sich im Rahmen der Belt and Road Initiative (BRI) des Landes um die Förderung des Baus der Pilotzone der Seidenstrasse des 21. Jahrhunderts.

Quanzhou dient als wichtiger Ausgangspunkt der alten Seidenstrasse. Seit das BRI 2013 von China vorgeschlagen wurde, hat sich Quanzhou bemüht, die historische Chance zu ergreifen.

Quanzhou hat bei der Errichtung der Pilotzone allseitige Vorteile. Sie verfügt über ein tiefes kulturelles Erbe, ein solides wirtschaftliches Fundament, reiche überseeische chinesische Ressourcen, ein großes Potenzial an Häfen und unternehmerische Talente.

Im Jahr 2019 belief sich das BIP von Quanzhou auf 994,666 Milliarden Yuan und war damit das erste der Provinz in 21 aufeinander folgenden Jahren.

In den vergangenen fünf Jahren hat Quanzhou den Bau der Pilotzone der Seidenstrasse des 21. Jahrhunderts beschleunigt, eine führende Rolle im kulturellen Austausch gespielt, die internationale Wirtschafts- und Handelszusammenarbeit vertieft, die Verbindungen zwischen allen Ländern, die an der Seidenstrasse des 21. Jahrhunderts teilnehmen, gestärkt und sich dem Austausch von Mensch zu Mensch verpflichtet.

Statistiken zeigten, dass das gesamte Frachtvolumen zwischen Quanzhou und den Ländern, die an der Seidenstrasse des 21. Jahrhunderts teilnehmen, im Jahr 2019 2,381 Millionen Tonnen erreichte, wobei der gesamte Containerumschlag 43.800 TEU erreichte.

Quanzhou war vom 10. bis 11. September Gastgeber der großen Arbeitsförderungskonferenz 2020 für den gemeinsamen Aufbau des BRI. Beamte der Fujian Entwicklungs- und Reformkommission machten Anmerkungen und tauschten sich über die Förderung des lokalen Aufbaus des BRI aus.

In der nächsten Phase wird sich Quanzhou aktiv in das BRI integrieren und die Position Fujians als Kerngebiet der Seidenstrasse des 21. Jahrhunderts stärken. Sie wird sich um den Bau von Projekten, die Erweiterung des internationalen Marktes, die Förderung des globalen Kulturaustauschs, die Verhinderung von Risiken, denen Unternehmen "ausgesetzt sind", und die Stärkung des internationalen Einflusses bemühen, um ihre Fähigkeit zur Zuweisung von internationalem Kapital, Informationen und Talenten kontinuierlich zu verbessern und sich zu einem umfassenden Kanal entlang der Seidenstrasse des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.

Konkret wird Quanzhou daran arbeiten, sich zu einem internationalen Drehscheibenhafen zu entwickeln, die internationale Kapazitätszusammenarbeit in neuen aufstrebenden Industrien mit den an der Seidenstrasse des 21. Jahrhunderts beteiligten Ländern und Regionen zu fördern, den kulturellen Austausch und das gegenseitige Lernen zu erleichtern und den Wirtschafts- und Handelsaustausch weiter zu vertiefen.

Originallink: https://en.imsilkroad.com/p/316675.html

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1312446/1.jpg

Pressekontakt:



Dan Su
+86-15117925061


Original-Content von: Xinhua Silk Road Information Service, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK