Endlich die Mami-Pfunde verlieren? Abnehmcoach verrät, wie es trotz stressigem Alltag und Kindern gelingt

Hannover (ots) -

Viele Mütter wünschen sich, ihre Wohlfühlfigur zu erreichen - doch der stressige Alltag mit Kindern und Arbeit lässt wenig Zeit und Energie für aufwendige Diätpläne oder Fitnessstudio-Besuche. Im alltäglichen Chaos steigt auch die Versuchung, schnell zu ungesunden Snacks zu greifen, was das Abnehmen weiter erschwert.

"Der Schlüssel zum Erfolg liegt besonders bei Müttern nicht in extremen Diäten, sondern in einem realistischen und gut strukturierten Ernährungsplan, der in den hektischen und vollgepackten Alltag mit Kindern passt", erklärt Abnehmcoach und Ernährungsexperte Jan Bahmann. Er arbeitete bereits mit über 2.500 Mamas zusammen und kennt ihre Herausforderungen. Wie Frauen es im Alltag mit Kindern schaffen, ihr Traumgewicht zu erreichen, verrät er hier.

Kleine Ziele zum Erfolg

Als Mutter hat man es oft nicht leicht, alles unter einen Hut zu bekommen. Denn Zeit müssen Mamas für viele Abläufe einplanen. Sei es der Weg zur Tagesmutter oder Kita, die Vorbereitung des Essens morgens, mittags und abends, Kuschel- und Spieleinheiten, Hilfe bei den Hausaufgaben oder das Zubettbringen der Liebsten. Wer einem Beruf nachgeht, dessen Zeit schwindet noch mehr. Ausgiebige Sporteinheiten sind dann kaum mehr möglich. Gleiches gilt für strikte Diätpläne, für die Mütter schon morgens Stunden in der Küche verbringen müssten.

Glücklicherweise können sich Mütter den ganzen Druck nehmen - denn der Weg zum Traumgewicht muss nicht mit hohem Aufwand und Dauerstress verbunden sein. Wichtig ist vorab: Überzogene und unrealistische Ziele führen nicht zum Erfolg. Am besten gelingt das Abnehmen, wenn sich Mamas kleine und erreichbare Ziele setzen. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass sie sich vornehmen, pro Woche ein halbes Kilo abzunehmen oder einfach gesündere Snacks zu wählen.

Auf einen simplen Ernährungsplan mit viel Eiweiß setzen

Dabei liegt der Schlüssel vor allem in einem einfachen Ernährungsplan, der den Fokus auf Eiweiße und eine schnelle Zubereitung legt. Eiweißreiche Rezepte, die in 20 bis 30 Minuten zubereitet werden können, sind beispielsweise Hühnchenbrust mit Gemüse, Linsensuppe oder Rührei mit Spinat und Feta. Noch schneller sind eiweißreiche Frühstücks- oder Snack-Rezepte zubereitet, wie etwa magerer griechischer Joghurt mit Beeren und Nüssen oder Quark mit frischen Früchten. Sinn macht es außerdem, immer gesunde Snacks griffbereit zu haben, wie zum Beispiel geschnittenes Obst und Gemüse, Nüsse, griechischer Joghurt, Vollkorncracker und hartgekochte Eier. Packt einen der Heißhunger und man hat bereits leckere Snacks in der Nähe, kommt man weniger in Versuchung, ungesunde Lebensmittel zu essen.

Sport integrieren - aber realistisch

Viele Mütter machen sich ungemein Druck, Sport in ihren ohnehin stressigen Alltag zu integrieren. Auch hier gilt: Sinnvoller ist es, sich kleine Ziele zu stecken. Schon mit kleinen Veränderungen können sich Mamas täglich mehr bewegen. Warum nicht täglich zumindest eine kleine 10-Minuten-Runde mit den Kindern spazieren gehen? Auch Hausarbeiten kann man hervorragend in eine Mini-Sport-Session umwandeln - zum Beispiel, indem man beim Staubsaugen die Kopfhörer aufsetzt und währenddessen tanzt. Die Spielzeit mit den Kindern kann man nicht zuletzt auch aktiv gestalten. Von Fangen spielen, auf dem Spielplatz toben bis hin zu Bewegungsspielen zuhause sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Wer zusätzliche Zeit übrig hat, kann diese für kurze Trainingseinheiten zu Hause nutzen. 10 bis 15 Minuten, etwa wenn die Kinder gerade spielen oder schlafen, reichen völlig aus. Viele Online-Workouts oder Fitness-Apps legen den Fokus bewusst auf kurze Workouts, wie 7-Minuten-Trainings.

Zeit für Selbstfürsorge

So absurd es klingt - langfristiges Abnehmen kann nur gelingen, wenn sich Mütter auch Zeit für sich nehmen. Selbstfürsorge ist demnach ein nicht zu unterschätzender Aspekt für Frauen, die den Alltag mit Kindern meistern und gleichzeitig auf ihre Figur achten wollen. Tägliche 5 bis 10 Minuten Entspannung machen einen großen Unterschied und unterstützen den Abnehmprozess. Viele Mütter nehmen sich diese Zeit für Entspannungsübungen, wie tiefes Atmen oder Meditation. Darüber hinaus kann eine entspannende Abendroutine, zum Beispiel ein warmes Bad oder ein gutes Buch, wie "Endlich schlank" von Jan Bahmann eine tolle Gelegenheit sein, einfach mal abzuschalten und Energie für den nächsten Tag zu schöpfen.

Über Jan Bahmann:

Jan Bahmann ist Abnehmcoach und gemeinsam mit seinem Team hilft er seinen Kundinnen dabei, langfristig abzunehmen und ihre Wohlfühlfigur zu erreichen. Die Besonderheit: Im Mittelpunkt des Coachings steht neben der bloßen Gewichtsreduktion vor allem der Aufbau eines neuen Bewusstseins für einen gesunden Lebensstil - ohne große Einschränkungen oder Verzicht. Weitere Informationen unter: https://janbahmann.de/

Pressekontakt:



Bahmann Coaching GmbH
Jan Bahmann
kontakt@janbahmann.de

Pressekontakt:


Ruben Schäfer
redaktion@dcfverlag.de


Original-Content von: Bahmann Coaching GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen