DESEC

Chihuahua entwickelt Talente inmitten des Nearshoring-Booms

Chihuahua, Mexiko (ots/PRNewswire) -

Chihuahua City, die Hauptstadt des gleichnamigen nordmexikanischen Bundesstaates, hat sich dank der Ansiedlung großer multinationaler Unternehmen vor 50 Jahren zu einem Referenzpunkt für den Export entwickelt. Das Land nutzt jetzt den Nearshoring-Boom, um Talente zu entwickeln und seine Wirtschaft zu verfeinern.

Während Mexiko in den letzten sieben Monaten aufgrund der Konjunkturabschwächung in den USA 3,2 % seiner Maquiladora-Arbeitsplätze verloren hat, konnte Chihuahua einen positiven Trend beibehalten, der in der Verlagerung von Produktionsketten verankert ist, wobei die Beschäftigung im Export im gleichen Zeitraum um 4,4 % zunahm.

René Espinoza Terrazas, Präsident von Index Chihuahua, erklärte gegenüber EFE, dass der Erfolg der Stadt bei der Gewinnung von mehr Exportarbeitsplätzen in der Einheit des Industriesektors sowie in der Konsolidierung von Talenten und der physischen Infrastruktur und der Verbesserung der Lebensqualität der Einwohner liegt.

"Die Industrie bringt eine große Entwicklung für die Arbeitskräfte. Sie zertifizieren einen Bediener, und er erreicht diese Stufe. Früher waren die Jobs repetitiv und ohne Entwicklung, aber jetzt sieht man Menschen mit Zertifikaten und einem besseren Lebensstandard", sagte Espinoza.

Espinoza zufolge hat sich Chihuahua zu einem Zentrum der Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt, mit Unternehmen wie Textron Aviation, BELL, Honeywell, EZ AIR-Embraer und Bombardier sowie großen Automobilherstellern, allen voran ein Werk, das Motoren für den Automobilhersteller Ford herstellt.

Die 106 Export-Maquiladora-Fabriken, die derzeit in Betrieb sind, schaffen 93 000 Arbeitsplätze und werden im Jahr 2023 Exporte im Wert von 10 Mrd. USD, hauptsächlich in die Vereinigten Staaten, liefern. José Luis Rodulfo Mercado, ehemaliger Direktor der Maquiladora Association, sagte, dass die Stadt in den 1960er Jahren hauptsächlich von der Agrarindustrie, der Viehzucht und dem Baugewerbe mit Cementos de Chihuahua geprägt war. Mit dem Aufkommen der Maquiladora-Industrie wurde eine Arbeitskultur eingeführt, die sich bis heute gehalten hat.

Conrado Rolón Hinojosa, einer der Gründungspartner der Maquiladora-Gruppe, erklärte, dass sich dieses Exporttalent seit 50 Jahren entwickelt hat, seit transnationale Unternehmen nach dem Erfolg des Nationalen Grenzprogramms in Ciudad Juárez, das darauf abzielte, eine Welle von aus den USA zurückkehrenden Mexikanern zu beschäftigen, in Mexiko tätig wurden.

Der 380 Kilometer (236 Meilen) von der US-Grenze entfernte Staat erwartet die Ankunft von drei weiteren Investitionen, die während der Paris Air Show 2023 vereinbart wurden, und hat Unternehmen im Bereich der Elektromobilität im Visier, für die er bereits Talente an seinen technischen Schulen und Universitäten hat.

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/desec-chihuahua-entwickelt-talente-inmitten-des-nearshoring-booms-302167012.html

Pressekontakt:



Pressestelle comunicacion@indexchihuahua.org.mx tel: +52 614 442 8450 Desec-Büro Luis Oliver Torres Garcia oliver.torres@desec.org.mx


Original-Content von: Economic Development of the State of Chihuahua (DESEC), übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen