Unternehmertum & Start-up Spirit am MCI

Innsbruck (ots) -

MCI Creativity Award prämiert innovative Unternehmenskonzepte von Studierenden | 39 Einreichungen mit großem Potenzial und erfolgversprechenden Marktchancen

Jährlich zeichnet die Unternehmerische Hochschule® die besten Geschäfts- und Produktideen ihrer Studierenden mit dem MCI Creativity Award aus. Der beliebte Business-Wettbewerb wendet sich dabei an alle Studierenden des MCI, die ihre neuartigen und chancenreichen Ideen verwirklichen und wirtschaftliche sowie gesellschaftliche Verantwortung übernehmen wollen. Insgesamt 68 Studierende stellten mit 39 spannenden Einzel- und Teameinreichungen ihren Ideenreichtum, ihr unternehmerisches Potenzial und ihren Gründergeist in diesem Jahr unter Beweis.

Die Unternehmenskonzepte wurden von einer aus internen und externen Expert:innen bestehenden Jury in einem anspruchsvollen mehrstufigen Auswahlverfahren anhand von Kriterien wie Innovationsgrad der unternehmerischen Idee & Impact, Nutzen für die Kundinnen und Kunden, Potenzial und Alleinstellungsmerkmal begutachtet. Daraus wurden sieben Ideen für das Finale nominiert, wobei die fünf besten Konzepte mit Preisgeldern ausgezeichnet wurden. Ebenso wurde ein Sonderpreis für das „Umsetzungsreifste Konzept“ ausgelobt. Alle Finalist:innen erhielten zudem Abonnements für die Tageszeitung „Die Presse“.

Die Gewinner:innen und ihre Ideen:

1. Platz: VINtech

(Stephan Behrendt, Hannah Erdmann, Dominik Seidel | Master Wirtschaftsingenieurwesen)

Das Team VINtech arbeitet daran, durch innovative Verfahrenstechnik die Qualität von alkoholfreiem Wein zu verbessern und diesen somit gesellschaftsfähig zu machen.

2. Platz: Drinkon

(Lukas Köchl, Lukas Kuprian, Andreas Lechner | Master Lebensmitteltechnologie & Ernährung | Bachelor Wirtschaft & Management)

Drinkon ist eine Getränkeportioniermaschine, die auf innovative und einfache Weise eine Vielzahl von Getränken herstellen kann und dabei das Ziel hat, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

3. Platz: MediHub

(Samuel Peer, Andreas Thöni | Bachelor Mechatronik, Design & Innovation)

MediHub ist eine innovative Art, die Arbeitsbelastung des ohnehin schon überstrapazierten Pflegepersonals auf den Intensivstationen durch eine Automatisierungslösung zu reduzieren, indem der Medikamente betreffende Buchhaltungs-, Bestell- und Verrechnungsprozess zentralisiert und zeitsparend von einem System übernommen wird.

4. Platz: PillTrain

(Meno Dittrich, Jonas Kreiner, Elisa Leusmann | Master Medical & Sports Technologies)

Der PillTrain ist eine technische Lösung für Senior:innen, die bei der Befüllung der Tablettenboxen hilft, um die Unabhängigkeit zu stärken, Pflegepersonal und Angehörige zu entlasten und das Risiko falscher Medikamenteneinnahme zu minimieren.

5. Platz & Sonderpreis „Umsetzungsreifstes Konzept“: Wingover

(Philipp Graf, Lukas Harasser | Bachelor Management, Communication & IT)

Das Team Wingover produziert einen natürlichen und nachhaltigen Energydrink aus einem Abfallprodukt der Kaffeeproduktion.

Erstmals nahmen auch sechs Schüler:innen-Teams der HTL Anichstraße am MCI Creativity Award 2024 teil, von denen drei Teams ihre unternehmerische Idee vor einer Fachjury präsentierten. Dabei ging das Schüler:innen-Team „AlpenPro“ als Gewinner hervor.

Das MCI bedankt sich bei den Sponsoren und Partnern des Creativity Awards 2024 für ihre Unterstützung: Startup.Tirol, Industriellenvereinigung Tirol, aws und Tageszeitung „Die Presse“.

Mehr Informationen & Fotos Klicken Sie hier (https://www.mci.edu/de/medien/news/5888-creativity-award-2024)

Pressekontakt:



MCI | Die Unternehmerische Hochschule®
Patricia Pichler
Public Relations
+43 (0)512 2070 1527
patricia.pichler@mci.edu
www.mci.edu



Original-Content von: MCI Austria, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen