Wie es um die Gleichstellung auf Bauernhöfen steht

Bundesstiftung Gleichstellung on Tour unter dem Motto "Frau. Land. Hof." in Roth

Berlin/Roth (ots) -

20. Juni 2024, 19:30 Uhr

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Roth

Johann-Strauß-Straße 1, 91154 Roth (Bayern)

Wie leben und arbeiten Frauen in der Landwirtschaft? Der sechste Halt der Veranstaltungsreihe "Bundesstiftung Gleichstellung on Tour" nimmt Lebensentwürfe und Herausforderungen von Frauen in landwirtschaftlichen Betrieben in den Blick. Denn obwohl Frauen auf den Höfen häufig eine tragende Rolle übernehmen, ist der Status quo der Gleichstellung auf Bauernhöfen bislang wenig untersucht.

Ben Schwarz (Landrat Kreis Roth), Armin Kroder (Landrat Kreis Nürnberger Land) und Lisi Maier (Direktorin der Bundesstiftung Gleichstellung) werden die Abendveranstaltung im fränkischen Roth eröffnen. Im Anschluss stellt Dr. Zazie von Davier eine deutschlandweite Untersuchung des Thünen-Instituts und der Universität Göttingen zu Lebenslagen von Landwirtinnen vor. Welche Bedeutung für den sozialen Zusammenhalt Frauen in ländlichen Regionen haben, wird die anschließende Diskussion ebenso aufgreifen wie Sichtweisen aus Politik, Verwaltung und von Landwirtinnen aus der Region. Claudia Gäbelein-Stadler (Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Roth) wird zum Abschluss einen Ausblick auf mögliche Veränderungen geben. Moderiert wird der Abend von Anja Wirkner (Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Nürnberger Land und Bundessprecherin der BAG kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen).

Claudia Gäbelein-Stadler und Anja Wirkner unterstreichen die Bedeutung der Veranstaltung: "Gerade als Gleichstellungsbeauftragte im ländlichen Raum ist es uns wichtig, auf die Lebenssituation und Herausforderungen von Frauen in der Landwirtschaft aufmerksam zu machen", so Claudia Gäbelein-Stadler. Anja Wirkner ergänzt: "Ohne Frauen würde die Landwirtschaft nicht funktionieren. Deshalb ist es unerlässlich, dass die Bäuerinnen existenziell im Lebensverlauf und Alter abgesichert sind."

Ralph Edelhäußer (Stiftungsratsmitglied und CSU-Bundestagsabgeordneter für Roth und das Nürnberger Land): "Die Landwirtschaft prägt das Bild unserer Region. Ein Austausch mit unseren heimischen Landwirtinnen und Landwirten ist für mich daher ein großes Bedürfnis. Eine Studie des Thünen-Instituts nehmen wir uns zum Anlass, über die wichtige und unerlässliche Arbeit der Frauen auf Deutschlands Höfen zu berichten und anschließend über genau diese Rolle und das eigene Selbstverständnis der Landwirtinnen zu diskutieren. Daher freue ich mich auf diesen Abend, denn Gleichstellung ist mir wichtig - in der Stadt und bei uns auf dem Land. Die Einladung zu dieser Veranstaltung richtet sich selbstverständlich auch an Männer -Gleichstellung kann nur gemeinsam gelingen."

Über die Bundesstiftung Gleichstellung

Die Bundesstiftung Gleichstellung stärkt und fördert als rechtsfähige bundesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts die Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland. Sie bündelt Kompetenzen in der Gleichstellungspolitik und trägt gemeinsam mit Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik dazu bei, die Gleichberechtigung der Geschlechter effektiver durchzusetzen. Ihre Aufgabe ist es, Informationen bereitzustellen, die Praxis zu stärken und die Entwicklung neuer Ideen für Geschlechtergerechtigkeit zu unterstützen. Sie soll darüber hinaus ein "Offenes Haus der Gleichstellung" sein, in dem sich gleichstellungspolitische Initiativen vernetzen und arbeiten können. Die bundesweite Veranstaltungsreihe "Bundesstiftung Gleichstellung on Tour" lädt gemeinsam mit Mitgliedern des Stiftungsrates, Gleichstellungsbeauftragten und weiteren Kooperationspartner*innen zu verschiedenen Austauschformaten rund um politische, historische und alltäglich erfahrbare Gleichstellungsthemen ein.

Pressekontakt:



Bundesstiftung Gleichstellung
Presse, Kommunikation und Veranstaltungen
Karl-Liebknecht-Str. 34
10178 Berlin
Tel.: +49 30 994 0570-24
Mail: presse@bundesstiftung-gleichstellung.de
www.bundesstiftung-gleichstellung.de


Original-Content von: Bundesstiftung Gleichstellung, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen