easyApotheke verzeichnet überdurchschnittliches Wachstum

Düsseldorf (ots) -

Mit einem Umsatzwachstum von 13 Prozent übertrifft easyApotheke den deutschen stationären Apothekenmarkt, der laut IQVIA Marktdaten um 2 Prozent wuchs. Das gab die Apothekengruppe für das Jahr 2023 bekannt.

Das Konzept der easyApotheken hat mit dem großen Freiwahl-Bereich zum selbstbestimmten Einkaufen und der gut sortierten Sichtwahl ein Alleinstellungsmerkmal im deutschen Apothekenmarkt. Im Vergleich zum Markt, der laut den neuesten Daten des Apothekenpanels von Insight Health darum kämpft, den OTC-Bereich stabil zu halten, verzeichneten easyApotheken ein stark positives Wachstum. Während im gesamten stationären Markt Non-RX-Produkte nur 15 Prozent ausmachten, erwirtschafteten easyApotheken mit 42 Prozent Non-RX- und 58 Prozent RX-Anteil einen Gesamtumsatz von rund 500 Millionen Euro. Der RX-Umsatz legte um 15 Prozent zum Vorjahr zu, gegenüber 3 Prozent im Gesamtmarkt. Im Non-RX- Segment verzeichneten easyApotheken ein Umsatzplus von 13 Prozent, welches um 15 Prozentpunkte über dem Gesamtmarkt liegt.

Lars Horstmann, Vorstandsvorsitzender der easyApotheke (Holding) AG, sieht den Erfolg als Ergebnis der frequenzstarken Standortlagen sowie der synergetischen Verknüpfung von analogen und digitalen Kanälen. "Den Digitalisierungsprozess treiben wir gezielt voran", so Horstmann. Das Omnichannel-Konzept setze die Vorteile der Digitalisierung konsequent zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheke ein.

Gleichzeitig entwickelt das Unternehmen kontinuierlich das Online-Einkaufserlebnis durch Services wie Click&Collect, Onlinezahlung und Warenverfügbarkeits-Check weiter.

Dank der marktführenden Social-Media-Präsenz sind easyApotheken jederzeit auch digital ganz nah am Kunden. Die easyApp erreichte über 10.000 Downloads in den ersten 6 Monaten und die Anzahl der Fans und Follower der easyApotheken stieg um 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mit über 250 Kanälen wurden 2023 über 25 Millionen Nutzer in den Sozialen Medien erreicht.

"Wir wollen die Wachstumschancen des E-Rezeptes für die Vor-Ort-Apotheken mit unserem zukunftsfähigen Apotheken-Konzept voll ausschöpfen", bekräftigt Horstmann.

Mit diesen Fortschritten zeigt easyApotheke, dass sie nicht nur im gegenwärtigen Markt wächst, sondern sich auch auf zukünftige Entwicklungen vorbereitet, um ihre Marktposition zu sichern und auszubauen.

Bereits im ersten Quartal 2024 verzeichnet easyApotheke ein signifikantes RX-Wachstum von 19 Prozent, was sie als großen Gewinner des E-Rezeptes etabliert.

Pressekontakt:



schönknecht : kommunikation
gesellschaft für public relations und marketing mbH
Axel Schüler-Bredt | Stadtdeich 3 | 20097 Hamburg
Tel: +49 40-30 38 26 70 | E-Mail: a.schueler-bredt@schoenknecht-kommunikation.de
https://schoenknecht-kommunikation.de/


Original-Content von: easyApotheke (Holding) AG, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen