Mattereum und Sempsa JP revolutionieren den digitalen Goldhandel und machen Krypto-Stablecoins überflüssig

Berlin/Madrid (ots) -

Das Legaltech-Pionier-Startup Mattereum (https://mattereum.de/) und Sempsa JP (https://sempsajp.com/), eine der größten und etabliertesten Goldraffinerien der Welt, geben ihre strategische Partnerschaft bekannt. Gemeinsam wollen sie die Blockchain-Technologie für den digitalen Handel, Kauf und die Verwahrung von Goldzertifikaten revolutionieren.

Revolutionäre Tokenisierung von Gold

Durch die Tokenisierung von Gold werden Milliardenkosten in der globalen Versendung, Validierung, Authentifizierung und Notarisierung von Vermögenswerten eingespart. Die Partnerschaft mit Sempsa JP zementiert den Einsatz tokenisierten Goldes auf der Ethereum-Blockchain. Dies ermöglicht günstigere Gebühren beim Erwerb von Gold für Kleinanleger sowie digitale Finanzinnovationen.

Mattereum Asset Passports

Damit die eigentumsrechtlichen Fragen von digitalen Vermögenswerten in 170 Ländern rechtlich durchsetzbar sind, bündelt der "Mattereum Asset Passports" (MAPs) alle Dokumente und Definitionen, um von Jurisdiktionen als Besitzrecht anerkannt zu werden. Darin enthalten sind Eigentumsrechte, Notarunterlagen und Versicherungsdokumente, welche in einem non-fungible Token (NFT) dokumentiert werden, was die Herkunft und Echtheit für Käufer nachvollziehbar und verifizierbar beim Handel macht. Der MAP macht dadurch rechtlich durchsetzbare Garantien über die Herkunft und Eigenschaften des Vermögenswerts und finanzielle Entschädigung möglich, wenn sich Informationen als falsch herausstellen.

Sichere und transparente Gold-NFTs als Stablecoins

Mattereum und Sempsa JP ermöglichen es Nutzern, Goldbarren sicher und einfach über die Ethereum-Blockchain zu besitzen, zu kaufen, zu verkaufen und zu handeln. Die rechtlichen Definitionen von digitalem Gold (abgebildet in Mattereum Asset Passport, der zu NFTs verbunden ist) bieten weltweit unvergleichliche Sicherheit und Transparenz. Diese Gold-NFTs können an jeder regulierten Börse gehandelt werden. Tokenisiertes Gold ist auch der stabilste und sicherste Vermögenswert auf der Blockchain. Durch die transparente rechtliche Eigentümerschaft der verbundenen Goldbarren schaffen Mattereum und Sempsa JP Stablecoins überflüssig, welche mit ihren undurchsichtigen Grundlagen und Risiko ein un-sicherer Stablecoin zu werden, ein systemisches Risiko beinhaltet.

Erweiterte Anwendungsbeispiele

Die Plattform von Mattereum ermöglicht nicht nur die Tokenisierung von Gold, sondern auch von Immobilien, Luxusgütern, seltenen Musikinstrumenten und praktisch jedem Vermögenswert, insbesondere von hochwertigen Gütern. Diese tokenisierten Vermögenswerte können "fraktionalisiert", also in Anteile aufgeteilt werden, was den Zugang und Handel erleichtert. Unternehmen und Privatpersonen können MATR-Token erwerben, um auf der Mattereum-Plattform bei der Tokenisierung Kosten zu sparen. Diese Token bieten bis zu 50 % Rabatt auf Transaktionen und sind auf keine andere Weise verfügbar.

Mattereum Airdrop Referral System (MARS)

Frühe Käufer von MATR-Token können vom Mattereum Airdrop Referral System (https://mattereum.de/mattereum-airdrop-referral-system/?utm_source=syndication&utm_medium=article&utm_campaign=marsmatr) (MARS) profitieren. Dieses Programm belohnt Teilnehmer für die Vermittlung neuer Käufer mit zusätzlichen MATR-Token. Teilnehmer müssen ein KYC-Verfahren durchlaufen, einen persönlichen Empfehlungslink erhalten und den MATR-Token über verschiedene Kanäle bewerben, um von den Multiplikator-Boni zu profitieren.

Der MATR-Token ist über Mattereums vollständig regulierten deutschen Krypto-Börsenpartner Swarm erhältlich. Der Kauf von MATR unterliegt den Bedingungen in den berechtigten Rechtsordnungen, wobei Einwohner des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten vom öffentlichen Verkauf ausgeschlossen sind.

Pressekontakt:



Eric Holst
Mattereum@piabo.net


Original-Content von: Mattereum, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen