Zukunftsweisende Lösungen für die Energiewende - VERBUND Angebote beim Branchentreff Smarter E Europe in München

Wien (ots) -

VERBUND, Österreichs führendes Energieunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa präsentiert erstmals im Rahmen der EM-Power, sein umfassendes Portfolio von Flexibilitätsvermarktung über Batteriespeicher und grünem Wasserstoff bis hin zur Elektromobilität. Die EM-Power ist Teil der Innovationsplattform The smarter E Europe, eine internationale Fachmesse für Energiemanagement und vernetzte Energielösungen in München.

Eine der großen Herausforderungen der Energiewende ist der Ausgleich von Erzeugung und Verbrauch um das Stromnetz in Balance zu halten. Genau dafür bietet VERBUND mit Power-Flex maßgeschneiderte Vermarktungslösungen inklusive Optimierung an allen Energiemärkten. "Eine zentrale Rolle bei der Integration neuer Erneuerbarer im Energiesystem spielen Batteriespeicher. Wir verknüpfen unser Know-how in den Bereichen Speicher und Energiemarkt mit der Expertise für Flexibilitätsvermarktung. Innovative Bewirtschaftungskonzepte eröffnen Betreiber:innen von Batteriespeichersystemen ein reichhaltiges Spektrum, um neue Geschäftsmodelle zu erschließen", sagt Harald Ott, Leiter Demand Response bei VERBUND Energy4Business. VERBUND vermarktet und optimiert bereits seit 2018 erfolgreich Batteriespeichersysteme im österreichischen und deutschen Markt. Mittlerweile beträgt die vermarktete Batteriespeicherleistung alleine im deutschen Markt mehr als 200 MW.

Integrieren, stabilisieren, vermarkten

Die Erweiterung des Portfolios und die Weiterentwicklung vom Speicherbetreiber aus Wasserkraft zum Speicherbetreiber mittels Batteriespeicher ist für VERBUND ein logischer Schritt. Die langjährige Erfahrungen in der Vermarktung von Speichern und das gesammelte Know-How für die Integration von Batteriespeichern nutzt VERBUND nicht nur für das weitere Wachstum in diesem Segment, sondern bietet seine Vermarktungsexpertise auch anderen Unternehmen an. VERBUND plant bis Ende 2030 gesamt 1 GW an Batteriespeicherkapazitäten zu installieren

E-Ladeinfrastruktur für die Mobilitätswende

Mit All-in-One Ladelösungen für Betriebe und Wohnungswirtschaft bietet VERBUND Gesamtpakete für den Einstieg in die E-Mobilität. VERBUND unterstützt die Industrie-, Immobilien- und Transportbranche aktiv auf dem Weg in die emissionsfreie Mobilität und eröffnet neue Perspektiven für saubere Mobilität, Image und Ökobilanz. "Die rasche Elektrifizierung des Verkehrssektors treibt die Mobilitätswende voran. Mit unseren Aktivitäten in Richtung Dekarbonisierung des Energiesystems adressieren wir Sektorkopplung von Energie und Mobilität. Mit unseren All-in-One Angeboten bieten wir zusätzlich zum Grünstrom auch die Infrastruktur", betont Alex Decker, Leiter Smart Charging Services, VERBUND Energy4Business.

Schlüsseltechnologie für die Energiewende

Grüner Wasserstoff ist ein entscheidender Baustein zur Erreichung der Klimaziele und zur nachhaltigen Dekarbonisierung vieler industrieller Anwendungen und bildet einen Eckpfeiler der VERBUND-Strategie. Verbund ist entlang der gesamten Wertschöpfungskette aktiv und treibt den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft von der Nachfrageseite her voran.

Kurzfristig werden lokale Wasserstoffprojekte in energieintensiven Branchen wie der Düngemittel- und Stahlproduktion gefördert. Langfristig plant die VERBUND Green Hydrogen GmbH den Aufbau diversifizierter Importrouten, um den steigenden Bedarf an grünem Wasserstoff zu decken. Franz Helm, Geschäftsführer der Verbund Green Hydrogen GmbH, betont, dass VERBUND durch Partnerschaften entlang der Wertschöpfungskette, lokale Projekte und diversifizierte Importrouten die Dekarbonisierung der Industrie vorantreibt. Durch die Initiierung von Wasserstoff-Importallianzen in Österreich und Bayern wird die zukünftige Versorgungssicherheit gewährleistet.

Pressekontakt:



VERBUND Energy4Business GmbH
Martha Salaquarda
Leitung Marketing & Kommunikation
Tel.: +43 (0)664-828 7594
E-Mail: martha.salaquarda@verbund.com


Original-Content von: VERBUND Energy4Business, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen