Maxterial erhält fast 8 Millionen Dollar in Serie A-Finanzierung

Pleasanton, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

Stärkung seiner Stellung als treibende Kraft für Innovationen in der Materialwissenschaft

Maxterial, ein Technologieunternehmen, das sich dem bahnbrechenden Fortschritt in der Materialwissenschaft, einschließlich der Kommerzialisierung fortschrittlicher Beschichtungen, verschrieben hat, hat den erfolgreichen Abschluss seiner Serie-A-Finanzierungsrunde bekannt gegeben und dabei fast 8 Millionen US-Dollar eingenommen. Dieser Meilenstein unterstreicht den wachsenden Einfluss von Maxterial im Bereich bahnbrechender materialwissenschaftlicher Technologien und das Engagement des Unternehmens, traditionelle Industrienormen mit dynamischen und umweltfreundlichen Lösungen umzugestalten.

Unter der Leitung von Geschäftsführer Dr. Mehdi Kargar und Technologievorstand Dr. Amy Haghdoost leistet Maxterial seit fast einem Jahrzehnt Pionierarbeit in der Materialwissenschaft. Die schlanke Herangehensweise des Unternehmens an das Erreichen der Produkt-Wachstums-Fit-Phase hat breite Anerkennung gefunden und eine Reihe von Kunden und einflussreichen Investoren angezogen, darunter Peter Thiels Breakout Labs, Pierre Omidyars UP2398 und führende Innovationsunternehmen wie Saint-Gobain und Anglo American.

Die Serie-A-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Helios Climate Ventures und mit Beteiligung des Weltkonzerns QEMETICA (ehemals Ciech) festigt die Position von Maxterial als führendes Unternehmen für klimabewusste Innovationen. Dieses Kapital ermöglicht es Maxterial, seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit zu beschleunigen, einschließlich groß angelegter Versuche, seine Produkte zu erweitern und die Geschäftstätigkeit in Nordamerika und Europa auszuweiten.

„Wir sind sehr erfreut, dass wir bis heute fast 11 Millionen US-Dollar an Eigenkapitalfinanzierung erhalten haben, was das Vertrauen der Investoren in unsere Vision, unsere einzigartigen Markteinführungsstrategien und das transformative Potenzial unserer Technologie widerspiegelt", sagte Dr. Mehdi Kargar, Geschäftsführer von Maxterial. „Diese skalierbare Plattform passt zu vielen Märkten, die dringend dynamische, nachhaltige Lösungen benötigen. Die Finanzierung der Serie A ermöglicht es uns, ein transformatives Wachstum über mehrere Branchen hinweg voranzutreiben."

Maxterial ersetzt umweltschädliche und energieineffiziente Prozesse, bei denen sechswertiges Hartchrom (H-Chrom) verwendet wird, durch eine überlegene Lösung, die sicher, umweltfreundlich und kosteneffizient ist – und das in einer Zeit, in der Startups im Bereich der Materialwissenschaften Schwierigkeiten haben, Investitionen anzuziehen. Das Unternehmen durchbricht diese Zyklen, indem es einzigartige Synergien schafft, die die Bedürfnisse von Investoren, Kunden, Lieferketten und Branchenexperten mit einem Produkt- und Servicemodell verbinden, das außergewöhnliche Leistungen erbringt, den Wandel beschleunigt und Risiken mindert.

Maxterial hat bereits eine beachtliche Anfangsmobilität erreicht. Laufende Versuche in Europa und Nordamerika ziehen erste Anwender an, die sich für innovative Lösungen interessieren. Durch die Priorisierung von Nachhaltigkeit, Leistung und Skalierbarkeit kann Maxterial vor Verschleiß, Hitze und Korrosion schützen, den Kohlenstoff-Fußabdruck reduzieren und giftige Materialien wie sechswertiges Chrom vermeiden.

„Wir haben uns vorgenommen, ein Unternehmen zu gründen, das außergewöhnliche Technologie und außergewöhnliche Erträge liefert", erklärt Dr. Kargar. „Wir möchten unsere Erkenntnisse und unser Fachwissen mit anderen Unternehmern, Branchenführern und Investoren teilen, die an einem positiven Wandel interessiert sind, um unsere Umsetzung zu beschleunigen."

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:

Carmen Ferrigno

Marketingleiterin, Maxterial

Telefon: 215.287.3658

E-Mail: ferrigno@maxterial.com

Informationen zu Maxterial:

Maxterial ist ein Technologieunternehmen aus der Bay Area, das sich auf bahnbrechende Fortschritte in der Materialwissenschaft spezialisiert hat, einschließlich der Kommerzialisierung von fortschrittlichen Beschichtungen. Das 2015 gegründete Unternehmen Maxterial setzt einen ökosystemischen Lean-Tech-Ansatz ein, um innovative Lösungen zu entwickeln, die vor Verschleiß, Hitze und Korrosion schützen und gleichzeitig den CO2-Fußabdruck reduzieren und giftige Materialien aus industriellen Prozessen eliminieren. Maxterial hat sich zum Ziel gesetzt, den verantwortungsvollen Wandel in der materialwissenschaftlichen Industrie durch Vordenkerschaft, Innovation und Zusammenarbeit voranzutreiben, um andere zu verantwortungsvollen Innovationen zu inspirieren.

Weitere Informationen finden Sie auf Maxterial.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/2440672/Maxterial__Logo.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=4192698-1&h=1589626467&u=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F2440672%2FMaxterial__Logo.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F2440672%2FMaxterial__Logo.jpg)

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/maxterial-erhalt-fast-8-millionen-dollar-in-serie-a-finanzierung-302178102.html


Original-Content von: Maxterial, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen