Einladung zur Pressekonferenz des ALM e.V. am 1. Juli 2024

Wir versorgen Deutschland mit Labor - unsere Beispiele aus der Praxis zeigen das

Berlin (ots) -

Die fachärztlichen Labore in Deutschland als Mitglieder unseres Verbands Akkreditierte Labore in der Medizin (ALM) e.V. versorgen täglich Hunderttausende von Menschen. Denn für fast jeden Patienten, der beim niedergelassenen Haus- und Facharzt oder im Krankenhaus behandelt wird, erfolgt eine Laboruntersuchung. Etwa zwei von drei Diagnosen beruhen dabei auf labormedizinischen Untersuchungen oder werden durch diese bestätigt. Laborärztliche Leistungen erfolgen dabei häufig sektorenübergreifend und spielen daher nicht nur im ambulanten, sondern auch stationären Bereich eine unverzichtbare Rolle für die Patientenversorgung.

Wie sieht das in der Praxis aus? Ärztinnen und Ärzte aus verschiedenen Fachbereichen stellen in Filmbeiträgen und live vor Ort Beispiele aus ihrer Versorgungspraxis vor. Sie berichten von der Bedeutung der Labormedizin in der Prävention und Früherkennung von Volkskrankheiten, über die Diagnose durch Laborwerte auch bei seltenen Erkrankungen bis hin zur Therapiesteuerung zur Wahrung der Patientensicherheit. Wir machen Labormedizin für Menschen jeden Alters, in der Stadt und auf dem Land für Sie erlebbar. Wir zeigen damit die Vielfalt der Labormedizin und machen deutlich, wie die Labore jeden Tag eine sichere und qualitativ hochwertige Patientenversorgung gewährleisten.

Im Rahmen unserer Pressekonferenz leisten wir damit einen Beitrag zur anhaltenden Debatte aus der täglichen Routineversorgung von Patientinnen und Patienten um Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und zur aktuellen Diskussion über das Gesundheitsversorgungsstärkungsgesetz (GSVG).

Für Ihre Fragen stehen Dr. Michael Müller (1. Vorsitzender ALM e.V.), Prof. Dr. Jan Kramer (Stellvertretender Vorsitzender ALM e.V.), Wolf Frederic Kupatt (Vorstandsmitglied ALM e.V.), Prof. Dr. Mariam Klouche (Fachärztin für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Infektionsepidemiologie und Transfusionsmedizin) und Dr. Martin Roskos (Facharzt für Laboratoriumsmedizin) zur Verfügung. Die Moderation übernimmt Susan E. Knoll. Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Montag, 01.07.2024, 11.00 Uhr

Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Für die Teilnahme melden Sie sich bitte hier auf unserer Website an (https://www.alm-ev.de/politik-presse/pk-alm-ev-010724/) oder per E-Mail unter presse@alm-ev.de.

Den Livestream der Pressekonferenz können Sie auf dem Portal pressekonferenz.tv verfolgen. Dort besteht für Journalistinnen und Journalisten auch die Möglichkeit, den Teilnehmenden per Chat Fragen zu stellen. Wir freuen uns über Ihre Fragen per E-Mail vorab. Das erleichtert uns die Moderation und wir können Fragen zusammenfassend beantworten.

Informationen zu Thema und Teilnehmenden, die Sonderedition des ALM-Magazins "Labor erleben - 10 Beispiele aus der laborärztlichen Patientenversorgung" zum Download sowie einen alternativen Livestream finden Sie hier auf der Website des ALM e.V. (https://www.alm-ev.de/politik-presse/pk-alm-ev-010724/)

Pressekontakt:



Akkreditierte Labore in der Medizin - ALM e.V.
HELIX HUB, Invalidenstraße 113, 10115 Berlin
Telefon: 030 403 688 4100
E-Mail: presse@alm-ev.de
www.alm-ev.de


Original-Content von: ALM - Akkreditierte Labore in der Medizin e.V., übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen