Ericsson verändert das Fan-Erlebnis beim europäischen Mega-Event mit modernster 5G-Technologie

Düsseldorf (ots) -


- Deutsche Telekom und Ericsson stellen ein 35.000 Quadratmeter abdeckendes privates Campus-Mobilfunknetz rund um die Produktionsstudios von RTL Deutschland bereit.
- Innovative mit fortschrittlichen Antennen von Ericsson ausgestattet 5G-Werbesäulen von Vodafone sorgen für stabile Netzabdeckung.
- o2 Telefónica hat in Zusammenarbeit mit Ericsson eine umfassende 5G-Abdeckung aufgebaut - hierbei unterstützt das Dual-Mode-Kernnetz von Ericsson auch 5G Standalone.

Mit dem kürzlich gestarteten europäischen Mega-Event revolutioniert Ericsson das Fanerlebnis durch seine fortschrittliche 5G-Technologie. Von belebten Fanzonen in Berlin bis hin zu vollen Stadien in ganz Deutschland sorgen die Innovationen von Ericsson dafür, dass die Fans so vernetzt und engagiert bleiben wie nie zuvor.

Im Mittelpunkt der Begeisterung steht das private 5G-Campusnetz von RTL in Köln, das von Ericsson und der Deutschen Telekom unterstützt wird. Die Interviews mit den Fans vor Ort werden über ein privates 5G-Netz in kristallklarem HD übertragen. Das von der Deutschen Telekom und Ericsson betriebene private Netz, das sich über eine Fläche von 35.000 Quadratmetern rund um die Produktionsstudios von RTL Deutschland erstreckt, stellt sicher, dass die Live-Videoübertragung von 5G-Kameras sofort und ohne Unterbrechung auf Millionen von TV- und Mobilbildschirmen auf der ganzen Welt übertragen wird, so dass jeder Fan in das aufregende Erlebnis der Veranstaltung eintauchen kann.

Erst vor kurzem kam ein besonderes Kamerasystem zum Einsatz. Dieses System überträgt die Kamerabilder mit sehr geringer Latenz über das 5G-Campus-Netz. Dafür wird nur eine SIM-Karte benötigt. Das ermöglichte eine qualitativ hochwertige Live-Schaltung zu einem Reporter in der Public-Viewing-Zone. Das 5G-Campus-Netz bot hier die Grundlage für mehrere parallele Datenstreams mit hoher Sendesicherheit und stabiler Datenrate. Auch hier erfolgten mehrere Live-Schalten in n-tv-Nachrichtensendungen und zur Vorberichterstattung bei MagentaTV.

In Düsseldorf sorgen die innovativen 5G-Werbesäulen von Vodafone, die mit den fortschrittlichen Antennen von Ericsson ausgestattet sind, für eine stabile Netzabdeckung. Die Säulen unterstützen im Schnitt täglich fast 6.000 Verbindungen und übertragen wöchentlich rund 200 Gigabyte an Daten. Wenn die Fans Fotos hochladen, Videos austauschen und Live-Inhalte streamen, profitieren sie von dieser verbesserten Vernetzung, die während der gesamten Veranstaltung ein immersives Erlebnis gewährleistet.

o2 Telefónica hat in Zusammenarbeit mit Ericsson eine umfassende 5G-Abdeckung aufgebaut. Durch die Nutzung des Dual-Mode-Kernnetzes von Ericsson unterstützt dieser Rollout eine Reihe von Diensten, darunter 5G Standalone und Non-Standalone, 4G/LTE und 2G/GSM. Mit Millionen von Zuschauern in den Stadien und Fanzonen sorgen die erweiterten Netzkapazitäten dafür, dass die Fans nahtlose Konnektivität genießen und ihre Erlebnisse und Feiern in Echtzeit teilen können.

Die Zusammenarbeit von Ericsson mit der Telekom, Vodafone und O2 Telefónica sorgt dafür, dass die Fans in ganz Europa die Spiele wie nie zuvor erleben können, während sich das europäische Mega-Event entwickelt. Bei der Bereitstellung fortschrittlicher 5G-Netze geht es nicht nur um die Vorbereitung eines Ereignisses, sondern darum, die Voraussetzungen für eine Zukunft zu schaffen, in der Konnektivität nahtlos, zuverlässig und wirklich unvergesslich ist.

Über Ericsson

Die leistungsstarken, programmierbaren Mobilfunknetze von Ericsson bieten täglich Konnektivität für Milliarden von Menschen. Seit fast 150 Jahren sind wir Pioniere bei der Entwicklung von Kommunikationstechnologien. Wir bieten Mobilfunk- und Konnektivitätslösungen für Netzbetreiber und Unternehmen an. Gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern lassen wir die digitale Welt von morgen Wirklichkeit werden.

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit zirka 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in rund 180 Ländern zusammen. 2023 erwirtschaftete Ericsson einen Umsatz von 263,4 Milliarden SEK. Ericsson ist an der NASDAQ in Stockholm und New York gelistet.

Ericsson hat über mehrere Jahrzehnte einen führenden Beitrag zum 3rd Generation Partnership Project (3GPP) und zur Entwicklung globaler Mobilfunkstandards geleistet, von denen sowohl die Verbraucher:innen als auch die Unternehmen weltweit profitieren. Ericssons Patentportfolio umfasst mehr als 60.000 erteilte Patente und wird durch unsere führende Position als 5G-Ausrüster sowie jährliche Investitionen von mehr als 4 Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung gestärkt.

Ericsson ist an einem Großteil aller kommerziell eingeführten 5G-Livenetze beteiligt. Zu den 162 durch Ericsson unterstützten 5G-Livenetzen weltweit zählen unter anderem auch Netze in Deutschland und der Schweiz. www.ericsson.com/5g

In Deutschland beschäftigt Ericsson rund 2.400 Mitarbeitende an 12 Standorten - darunter rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Hauptsitz ist Düsseldorf.

Pressekontakt:



Pressekontakt:

Ericsson GmbH
Martin Ostermeier /// Leiter Unternehmenskommunikation Westeuropa ///
Prinzenallee 21, 40549 Düsseldorf /// Tel: +49 (0)
1624385676 /// eMail: ericsson.presse@ericsson.com


Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen