Mit Strom aus dem eigenen Kleinwasserkraftwerk startet die SkiWelt Söll in die Wintersaison 2024

25

Söll (ots) -

Bergbahnen Söll – Eine nachhaltige Investition in die energieautarke Zukunft

Durch den Bau dieses Kleinwasserkraftwerks am Stampfanger Bach können die Bergbahnen Söll ab Dezember 2024 rund 25% der benötigten Jahresenergie selbst abdecken. Betrachtet man den reinen Sommerbetrieb von Mai bis Oktober, können dank dieser selbst produzierten Energie beide Gondelbahnen ins Hexenwasser und auf die Hohe Salve fast zur Gänze energieautark betrieben werden.

Bei der SkiWelt Söll sind Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit tief verankert.

Bereits 1988 wurde erstmalig eine Wärmerückgewinnungsanlage installiert, welche 2020 erneuert wurde. 2006 schloss man sich an die Fernwärme Nutzung, einem lokalen Hackschnitzen Heizwerk an und 2009 folgte eine Pelletsheizung für die Werkstätten. Seit 2016 ist bei den Bergbahnen Söll wie in der gesamten SkiWelt, eine GPS gesteuerte Schneehöhenmessung zur Ressourcenschonung von Energie und Wasser im Einsatz. Ob früher oder heute, wie ein nachhaltiger Skibetrieb, sowohl im Hinblick auf Ökologie als auch die Ökonomie bestmöglich in Einklang gebracht werden kann, ist fix in der Firmenphilosophie der Bergbahnen Söll wie auch den übrigen SkiWelt Bergbahn Gesellschaften verankert.

„Energie Autarker Betrieb - Mit der Errichtung unseres Kleinwasserkraftwerkes gelingt uns ein großer Schritt in diese Richtung! Aus diesem Grund haben die Bergbahnen Söll die Gelegenheit genutzt direkt in der Nähe der Talstation in ein Kleinwasserkraftwerk zu investieren“, so Mario Gruber, Geschäftsführer der Bergbahnen Söll.

Nach den positiven Bescheiden des Landes und der BH Kufstein konnte Anfang Juni 2024 mit den Bauarbeiten begonnen werden. Laut Planung soll die Inbetriebnahme mit Dezember 2024 erfolgen.

In Planung sind weitere E-Ladestationen direkt an der Talstation der Bergbahnen Söll, die ebenfalls mit dem Strom aus dem Kleinwasserkraftwerk gespeist werden können.

Eckdaten Kleinwasserkraftwerk Stampfanger


- Maximale Leistung 380 kW
- Jahresleistung 1.500.000 kW/h /entspricht ca. 25% des gesamten Stromverbrauchs der Bergbahnen Söll
- Investitionskosten ca. EUR 2.500.000

INFO

Berg- & Skilift Hochsöll GmbH & CoKG

A–6306 Söll| Tel: +43 5333 - 5260 |bergbahnen.soell@skiwelt.at |www.skiwelt.at/skiwelt-soell

Die SkiWelt, eines der modernsten Skigebiete der Welt & Ganzjahresdestination

Wussten Sie das?


- Investitionsvolumen: über 631,5 MILLIONEN EURO (in den letzten 47 Jahren)
- Mitarbeiter: Im Winter ca. 500 / Im Sommer über 250 (vorwiegend Einheimische und Stammpersonal)
- Skierdays: 2,35 MIO im Winter (November – April)
- Im Sommer: Das größte Bergerlebnis-Angebot der Alpen (Mai – November) | 7 Berg ErlebnisWelten | 15 Erlebnisbahnen | 1 Bergbahn Erlebnisticket (1 – 14 Tage + Saisonkarte) bis zu 15.000 Personen/ pro Tag

Pressekontakt:



SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental Marketing GmbH
A–6306 Söll | Tel: +43 5333 - 400 | office@skiwelt.at | www.skiwelt.at






Original-Content von: SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen