1,1 % mehr wissenschaftliches Hochschulpersonal im Jahr 2019

Frauenanteil gegenüber 2018 um einen Prozentpunkt auf 40 % gestiegen

16.10.2020
Wiesbaden (ots) - An den deutschen Hochschulen und Hochschulkliniken waren zum Jahresende 2019 rund 407 000 Personen im wissenschaftlichen Bereich beschäftigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 1,1 % mehr als Ende 2018. Die Zahl der Frauen stieg im Vorjahresvergleich um 2,1 % auf 161 200. Der Frauenanteil am wissenschaftlichen Hochschulpersonal hat sich damit um einen Prozentpunkt auf 40 % erhöht.

Professorinnen-Anteil bei 26 %

Zum wissenschaftlichen Hochschulpersonal gehörten Ende 2019 rund 48 500 hauptberufliche Professorinnen und Professoren. Das waren 0,9 % mehr als im Vorjahr. Mit rund 12 400 hauptberuflichen Professorinnen lag der Frauenanteil bei 26 % und damit einen Prozentpunkt höher als Ende 2018. In der Fächergruppe Ingenieurwissenschaften war der Professorinnen-Anteil mit 14 % am geringsten und in der Fächergruppe Geisteswissenschaften mit 39 % am höchsten. In der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften betrug der Professorinnen-Anteil 31 % und in der Fächergruppe Mathematik/Naturwissenschaften 20 %.

4,4 % mehr Personal in nichtwissenschaftlichen Bereichen

In den nichtwissenschaftlichen Bereichen Verwaltung, Bibliothek, technischer Dienst und Pflegedienst waren Ende 2019 etwa 331 000 Personen beschäftigt. Das waren 4,4 % mehr als Ende 2018. Der Anstieg fiel damit deutlich höher aus als in den Jahren zuvor (2018: +2,4 %, 2017: +1,7 %, 2016: +1,9 %). Der Frauenanteil am nichtwissenschaftlichen Hochschulpersonal betrug 71 %. Er lag damit wie im wissenschaftlichen Bereich einen Prozentpunkt höher als im Vorjahr.

Insgesamt 2,6 % mehr Personal an Hochschulen und Hochschulkliniken als 2018

Insgesamt waren Ende 2019 an den deutschen Hochschulen und Hochschulkliniken 737 700 Personen und damit 2,6 % mehr als Ende 2018 tätig. Der Frauenanteil am gesamten Hochschulpersonal lag Ende 2019 bei 54 % (2018: 53 %).

Weitere Informationen:

Detaillierte Ergebnisse bietet die Fachserie "Personal an Hochschulen 2019", die unter www.destatis.de > Themen > Gesellschaft und Umwelt > Bildung, Forschung und Kultur > Hochschulen > Publikationen abrufbar ist.

Lange Zeitreihen zu dem Personal an Hochschulen können über die Datenbank GENESIS-Online (Tabelle 21341-0001 bis 21341-0003) abgerufen werden.

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Weitere Auskünfte:

Hochschulen,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 41 40
www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:



Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44
www.destatis.de/kontakt


Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK