OPEC Fund Development Forum fördert die Zusammenarbeit und Lösungen für globale Entwicklungsherausforderungen

Wien (ots/PRNewswire) -

Das dritte OPEC Fund Development Forum, eine globale Veranstaltung zur Süd-Süd-Kooperation, endete heute in Wien mit festen Zusagen, der Unterzeichnung neuer Projekte und Partnerschaftsabkommen. Die Partner verpflichteten sich, dringende globale Entwicklungsprobleme wie Klimawandel, Ernährungssicherheit und Energiewende anzugehen und die Fortschritte bei der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung zu beschleunigen.

An dem vom OPEC-Fonds für internationale Entwicklung ausgerichteten Forum nahmen mehr als 350 Entwicklungspartner aus dem öffentlichen und privaten Sektor teil, die dringende Themen wie die Stärkung von Institutionen, die Entwicklung intelligenter Infrastrukturen und den Aufbau von Humankapazitäten erörterten. Der OPEC-Fonds, der sich auf konkrete Ergebnisse konzentriert, kündigte neue Finanzmittel in Höhe von 585 Millionen US-Dollar an, die von seinem Verwaltungsrat genehmigt wurden.

Die Institution feierte auch das 25 jährige Bestehen ihres Privatsektors und weihte nach der Renovierung des Palais Colloredo-Mannsfeld in der historischen Ringstraße ihren erweiterten Hauptsitz in Wien ein.

Der Präsident des OPEC-Fonds, Abdulhamid Alkhalifa, sagte: "Unsere gemeinsamen Bemühungen auf diesem Forum haben die Grundlage für wirkungsvolle Initiativen geschaffen, die Fortschritte bei der Bewältigung globaler Herausforderungen ermöglichen werden. Zusammenarbeit und Innovation sind der Schlüssel zu unserem Erfolg. Wir sind entschlossen, die Pläne in die Tat umzusetzen und gemeinsam mit unseren Partnerländern wirksame Lösungen zu finden".

Zu den Neuunterzeichnungen und Ankündigungen während der hochrangigen Veranstaltungswoche gehörten:

Partnerschaften für globale Ernährungssicherheit und Klimaresilienz:


- Der OPEC-Fonds und das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) haben die Einrichtung der Fazilität für Ernährungssicherheit und Klimaanpassung des OPEC-Fonds bekannt gegeben, um klimaresistente Nahrungsmittelsysteme zu stärken und die Ernährungssicherheit in den am stärksten gefährdeten Regionen der Welt zu verbessern. Ein anfänglicher Zuschuss in Höhe von 3 Millionen US-Dollar aus dem OPEC-Fonds dient als Startkapital für die Fazilität, die bis 2030 Investitionen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar auslösen soll und mit Pilotinitiativen in Afrika südlich der Sahara beginnen wird.
- Der OPEC-Fonds und der Internationale Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD) haben ein Kooperationsabkommen unterzeichnet, um ihre Partnerschaft auszubauen und die Kofinanzierung von Projekten zu erhöhen, die die Ernährungssicherheit und die Klimaresistenz verbessern und Kleinbauern entscheidend unterstützen.

Förderung der Klimaresilienz und der globalen Energiewende


- Der OPEC-Fonds gewährte Sierra Leone einen Zuschuss in Höhe von 200.000 US-Dollar für die Einrichtung eines Climate Finance and Energy Innovation Hub. Ein runder Tisch mit dem Präsidenten von Sierra Leone, Julius Maada Bio, und Vertretern der internationalen Entwicklungsgemeinschaft diente der Mobilisierung von Investitionen in erneuerbare Energien und die Landwirtschaft des Landes. Der OPEC-Fonds kündigte außerdem seine Absicht an, bis 2030 250 Millionen US-Dollar zur Unterstützung geplanter Projekte für den Energiezugang, die Energiewende und die Ernährungssicherheit in dem Land bereitzustellen.
- Der OPEC-Fonds, sein Mitgliedsland Saudi-Arabien und Somalia schlossen eine dreiseitige Vereinbarung, um die Schuldenlast Somalias gegenüber dem OPEC-Fonds zu verringern und die Finanzierungstätigkeit in dem Land wieder aufzunehmen. Die Transaktion steht im Einklang mit der erweiterten HIPC-Initiative (Heavily Indebted Poor Countries) von IWF und Weltbank und folgt den jüngsten Fortschritten Somalias bei der Verringerung seiner finanziellen Belastung. Saudi-Arabien stellte ein Überbrückungsdarlehen zur Verfügung, um die Begleichung der Zahlungsrückstände Somalias zu ermöglichen. In der Zwischenzeit hat der OPEC-Fonds ein Darlehen in Höhe von 36 Millionen US-Dollar bewilligt. Zwei separate Zuschüsse in Höhe von insgesamt 6,06 Mio. USD werden die Projektdurchführung in Abstimmung mit dem United Nationals Development Program (UNDP) unterstützen.
- Der OPEC-Fonds unterzeichnete ein Kooperationsabkommen mit der Organisation der Ostkaribischen Staaten (OESC), einer zwischenstaatlichen Einrichtung zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung. Die Partnerschaft wird die Zusammenarbeit zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung und der Klimaresilienz in der Region verstärken. Die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) und die Arabische Bank für wirtschaftliche Entwicklung in Afrika (BADEA) haben sich der Drehscheibe für Klimafinanzierung und Energieinnovation des OPEC-Fonds angeschlossen, die darauf abzielt, Investitionen in großem Umfang freizusetzen, um die Energiewende zu beschleunigen, mit besonderem Schwerpunkt auf sauberem Kochen in einkommensschwachen Ländern. SEforALL und UNIDO sind ebenfalls Mitglieder der Drehscheibe.

Verstärkung des Engagements in Zentralasien:


- Der OPEC-Fonds unterzeichnete Rahmenabkommen für Länderpartnerschaften mit Turkmenistan und Kasachstan, in denen ein Fünfjahresfahrplan für Bereiche der Zusammenarbeit wie Infrastrukturentwicklung, Energiewende und regionale Integration festgelegt ist. Der OPEC-Fonds unterzeichnete außerdem eine Rahmenfinanzierungsvereinbarung mit Tadschikistan über eine Unterstützung in Höhe von 100 Millionen US-Dollar zur Kofinanzierung des Rogun-Wasserkraftwerksprojekts, mit dem die tadschikischen Kapazitäten für erneuerbare Energien ausgebaut werden sollen.

Mobilisierung des Privatsektors für die Entwicklung:


- Der OPEC-Fonds unterzeichnete einen Darlehensvertrag über 25 Millionen US-Dollar mit der nepalesischen Global IME Bank, um den Zugang zu Finanzmitteln für Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen, einschließlich von Frauen geführter Unternehmen, sowie für klimafreundliche Projekte im Land zu verbessern.
- Der OPEC-Fonds und die saudi-arabische Eximbank haben eine Absichtserklärung zur Vertiefung der Zusammenarbeit in den Partnerländern unterzeichnet.
- Am 24. Juni lud der OPEC-Fonds zu einer Veranstaltung anlässlich des 25. Jahrestages seiner Tätigkeit im Privatsektor ein. Mit über 600 Projekten und einem Gesamtengagement von mehr als 10,5 Milliarden US-Dollar haben die Operationen des Privatsektors bisher direkt zur Entwicklungswirkung des OPEC-Fonds in mehr als 70 Ländern weltweit beigetragen.

Der OPEC-Fonds unterzeichnete außerdem Kooperationsvereinbarungen mit den Mitgliedsländern Saudi-Arabien, um die Zusammenarbeit zu erweitern, und mit den VAE, um mit der World Governments Summit Organization zusammenzuarbeiten, einem globalen Brain Trust, der sich der Gestaltung der Zukunft der Regierungen widmet und ein jährliches Gipfeltreffen globaler Führungskräfte organisiert.

Über den OPEC-Fonds Der OPEC-Fonds für internationale Entwicklung (OPEC-Fonds) ist die einzige Entwicklungsinstitution mit weltweitem Mandat, die ausschließlich Finanzmittel von Mitgliedsländern für Nicht-Mitgliedsländer bereitstellt. Die Organisation arbeitet mit den Partnern in den Entwicklungsländern und der internationalen Entwicklungsgemeinschaft zusammen, um das Wirtschaftswachstum und den sozialen Fortschritt in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen auf der ganzen Welt zu fördern. Der OPEC-Fonds wurde 1976 mit einem bestimmten Ziel gegründet: Entwicklung voranzutreiben, Gemeinschaften zu stärken und Menschen zu befähigen. Unsere Arbeit ist auf den Menschen ausgerichtet und konzentriert sich auf die Finanzierung von Projekten zur Deckung grundlegender Bedürfnisse wie Ernährung, Energie, Infrastruktur, Beschäftigung (insbesondere in Bezug auf KKMU), sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen, Gesundheitsversorgung und Bildung. Bis heute hat der OPEC-Fonds rund 27 Milliarden US-Dollar für Entwicklungsprojekte in über 125 Ländern mit geschätzten Gesamtkosten von mehr als 200 Milliarden US-Dollar bereitgestellt. Der OPEC-Fonds wird von Fitch mit AA+/Ausblick stabil und von S&P mit AA+, Ausblick stabil bewertet. Unsere Vision ist eine Welt, in der eine nachhaltige Entwicklung für alle Realität ist.

B.Pamir@opecfund.org

Kontakt:

Basak Pamir
T+43151564174
B.Pamir@opecfund.orgFoto - https://mma.prnewswire.com/media/2449170/OPEC_Fund_1.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2449171/OPEC_Fund_2.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2449172/OPEC_Fund_3.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2449173/OPEC_Fund_4.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2449174/OPEC_Fund_5.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1899865/OPEC_Fund_Logo.jpg
View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/opec-fund-development-forum-fordert-die-zusammenarbeit-und-losungen-fur-globale-entwicklungsherausforderungen-302184094.html


Original-Content von: OPEC Fund for International Development (OFID), übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen