Cathay FHC steht an der Spitze des Vorstoßes Taiwans für erneuerbare Energien beim LSEG Climate Investment Summit während der Klimawoche in London

Taipei (ots/PRNewswire) -

Die drei Pfeiler von Cathay FHC für die Energiewende: Investitionen und Finanzierung im Bereich der erneuerbaren Energien, innovative Zusammenarbeit im Bereich der erneuerbaren Energien und die Nutzung von Kernkompetenzen zur Innovation von Dienstleistungen.

Nachhaltige Finanzen steigern die Wettbewerbsfähigkeit des Netto-Null-Wandels. Am 26. Juni nahm Lee Chang-Ken, Präsident von Cathay Financial Holdings (Cathay FHC), persönlich am „Climate Investment Summit" an der Londoner Börse (LSEG) teil und war damit im zweiten Jahr in Folge der einzige Redner aus Taiwan. Aufbauend auf dem Konsens der 28. UN-Klimakonferenz (COP28) zum Thema „Transformation des Energiesystems und Abkehr von fossilen Brennstoffen" im Jahr 2023 erörterte Lee am Beispiel Asiens die Herausforderungen und Lösungen bei der Förderung erneuerbarer Energien und berichtete von den branchenübergreifenden Bemühungen und greifbaren Ergebnissen von Cathay FHC bei der Förderung von Initiativen für erneuerbare Energien. Dies zeigt, dass der taiwanesische Finanzsektor bei der Umsetzung des Netto-Null-Wandels auf globaler Ebene erfolgreich ist.

Der „Climate Investment Summit" war eine symbolträchtige Plattform für globale Klimalösungen, die im historischen Finanzzentrum der LSEG stattfand. Cathay FHC war nicht nur das einzige taiwanesische Finanzinstitut, das erneut zum Gipfel eingeladen wurde, sondern fungierte auch als Brücke für den Energiewandeldialog zwischen Europa, Amerika und Asien. Dies bedeutet eine internationale Anerkennung des Engagements und der Leistungen der taiwanesischen Finanzindustrie bei der Energiewende. Lee nahm an der Diskussion des Gipfels zum Thema „Renewable Returns: The Business Case for Mature Energy Technologies" (Erneuerbare Renditen: Der Geschäftsnutzen für ausgereifte Energietechnologien), und zeigte auf, wie Cathay FHC die Entwicklung kohlenstoffarmer Industrien durch Kapital und innovative Finanzdienstleistungen unterstützt. Cathay FHC wurde von der „Investor Agenda" für seine Klimaaktionspläne für Investoren" (Investor Climate Action Plans, ICAPs) zwei Jahre in Folge als globaler Best-Practice-Fall ausgezeichnet und ist damit der einzige ausgewählte Asset Owner in Asien.

Während der Podiumsdiskussion wies Lee auf die Probleme und Lösungen bei der Förderung erneuerbarer Energien in Südostasien hin, berichtete über die Geschichte der Bemühungen der taiwanesischen Regierung zur Förderung erneuerbarer Energien und erörterte die Rolle von Cathay FHC als Pionier in diesem Bereich. Cathay FHC ist weiterhin federführend bei der versuchsweisen Einführung und gibt dem Markt Hinweise auf die Machbarkeit. „Wir freuen uns auch, verschiedene innovative Modelle zu unterstützen, die der Zukunft zugute kommen werden", betont Lee. Es wird darauf hingewiesen, dass Asien die Hauptquelle für das weltweite Wachstum der Elektrizitätsnachfrage ist und immer noch stark auf fossile Brennstoffe angewiesen ist. Die südostasiatischen Regierungen sollten weiterhin die politische Stabilität erhöhen und die Infrastruktur stärken, während sie gleichzeitig Finanzinstrumente wie Garantien oder Mischfinanzierungen nutzen, um die Kapitalkosten und Investitionsrisiken in den Schwellenländern zu senken. Sie sollten sich auch mit Fragen des gerechten Wandels befassen, z. B. mit der Beschäftigung von Arbeitskräften, um den Erfolg der Energiewende zu gewährleisten.

Cathay FHC ist das sechste Finanzinstitut in Asien, das von der Science Based Targets Initiative (SBTi) validierte SBT-Ziele festgelegt hat. Es hat sich verpflichtet, bis 2050 bei seinen Finanzanlagen keine Kohlenstoffemissionen mehr zu verursachen. Cathay FHC ist auch das erste taiwanesische Mitglied von RE100 und ein Pionier bei der Finanzierung erneuerbarer Energien in Taiwan. In den Bereichen des kohlenstoffarmen Übergangs und der Innovation im Bereich der erneuerbaren Energien ist Cathay FHC weiterhin führend bei der Durchführung von Versuchen, gibt dem Markt Hinweise auf die Machbarkeit und wird zu einem wichtigen Motor der erneuerbaren Energien in Taiwan. Im Jahr 2023 wird Cathay FHC 17,95 Mio. kWh an erneuerbaren Energien verbrauchen, und bis Ende 2023 wird sich der Gesamtbetrag der kohlenstoffarmen Investitionen und Finanzierungen auf 330,5 Mrd. NT$ (entspricht etwa 11,7 Mrd. USD) belaufen.

Was den Weg von Cathay FHC zur Förderung der Entwicklung erneuerbarer Energien betrifft, so erläuterte Lee drei Hauptstrategien. Die erste Strategie betrifft die „Verbesserung der Investitionen in erneuerbare Energien und deren Finanzierung". Im Jahr 2023 belaufen sich die Gesamtinvestitionen und Finanzierungen von Cathay FHC im Bereich der erneuerbaren Energien auf 63,3 Mrd. NT$ (ca. 2 Mrd. USD) mit einer Solarinstallationskapazität von 1.504 MW. Die Cathay United Bank leistete Pionierarbeit bei der Finanzierung der ersten Solar- und Offshore-Windkraftanlagen Taiwans. Die Cathay Life Insurance gründete als erste Lebensversicherungsgesellschaft Taiwans die Solarprojekt-Investmentfirma „Cathay Power". In jüngster Zeit hat dieses Unternehmen erneuerbare Energien auf Flächen entwickelt, die vom Landwirtschaftsministerium als ungeeignet für die Landwirtschaft eingestuft wurden, und so ein für beide Seiten vorteilhaftes Szenario für die Revitalisierung von Flächen und die Entwicklung erneuerbarer Energien geschaffen, während gleichzeitig die Stromerzeugung zur Deckung der Marktnachfrage gesteigert wurde.

Zweitens fördert Cathay FHC die „Innovative Zusammenarbeit im Bereich der erneuerbaren Energien". Lee ist der Ansicht, dass Cathay FHC durch die Betonung des Erfolgs der Interessengruppen, die aktiven Bemühungen um gemeinschaftliche Innovation und die Suche nach geeigneten Wegen zur Ermittlung von Erfolgsgeschichten in der Lage ist, die Herausforderungen kontinuierlich zu bewältigen und die Entwicklung der erneuerbaren Energien zu beschleunigen. Cathay Power z. B. will systematisch über Agrarkraftwerke nachdenken und ein standardisiertes, skalierbares und nachhaltiges Agrarkraftwerksmodell entwickeln. Die Zusammenarbeit mit der Regierung zum Start des „Agri-Light-Projekts" in Dalin, Chiayi, ist ein innovativer Plan, der den Anbau von Schmiedegras mit Photovoltaik-Technologie verbindet. Diese Initiative befasst sich mit mehreren Themen: Es wird erwartet, dass die Abhängigkeit Taiwans von Futtermittelimporten verringert wird und die Risiken der Instabilität der internationalen Versorgungskette gemindert und gleichzeitig negative Auswirkungen auf die lokale Landwirtschaft vermieden werden. Darüber hinaus kann Viehdung zur Biogaserzeugung genutzt werden, wobei die Rückstände als organischer Dünger dienen, wodurch eine ausgewogene und kreislauforientierte Landwirtschaft in Taiwan gefördert wird.

Drittens betonte Lee die Bedeutung der „Nutzung von Kernkompetenzen für die Innovation von Dienstleistungen." Angesichts der zahlreichen Herausforderungen, die der Klimawandel für Unternehmen mit sich bringt, sucht Cathay FHC proaktiv nach Lösungen, indem es seine Kernkompetenzen im Finanzbereich nutzt, um vielfältige, innovative Dienstleistungen anzubieten und Herausforderungen in Chancen zu verwandeln. So arbeitete Cathay Securities beispielsweise eng mit dem Blockchain-Team des Digital Data & Technology Center (DDT) von Cathay FHC zusammen, um ein Security Token Offering (STO) zu entwickeln – das erste STO in Taiwan. Bei der Emission handelt es sich um eine auf 6 Jahre befristete Schuldverschreibung mit einem jährlichen Zinssatz von 3,5 %. In Verbindung mit einem Vorzugskaufmechanismus für elektrische Maschinen erhöht sich die Gesamtinvestitionsrendite erheblich, was grünen Energieunternehmen bei der Beschaffung von Mitteln von professionellen Investoren hilft und das Vertrauen der Investoren stärkt. Kleine und mittlere Unternehmen haben oft Schwierigkeiten, unabhängig grünen Strom zu kaufen. Als Taiwans größter Eigentümer von Gewerbeimmobilien konsolidiert Cathay Life den Einkauf und die Verteilung von Ökostrom, so dass unsere Mieter diesen effizienter beziehen können. Dieser Ansatz spielt eine entscheidende Rolle bei der Überbrückung der Kluft zwischen Angebot und Nachfrage nach erneuerbaren Energien. Im Jahr 2023 erhielten 18 Unternehmen insgesamt 13,49 Millionen kWh Ökostrom.

Lee erklärte weiter, dass Cathay FHC sich der Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden aus verschiedenen Sektoren verschrieben hat, um gemeinsam weitere Klimalösungen zu finden. Am kommenden 3. Juli wird sich der jährliche „Cathay Sustainable Finance and Climate Change Summit" auf Netto-Null-Lösungen und nachhaltige Finanzen konzentrieren. An diesem Gipfel werden prominente Experten und führende Unternehmen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit teilnehmen, darunter Sam Kimmins, Direktor für Energie bei der Climate Group, die gemeinsam zukunftsweisende Perspektiven und Branchenpraktiken vorstellen werden. Die Veranstaltung zielt darauf ab, taiwanesische Unternehmen bei der Beschleunigung von Klimaschutzmaßnahmen anzuleiten und Taiwans industrielle Errungenschaften und sein Engagement für Netto-Null-Ziele auf der globalen Bühne zu präsentieren.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2450786/Cathay_FHC_leads_Taiwan_s_Renewable_Energy_Push_LSEG_s_Climate_Investment.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2450787/Cathay_FHC_leads_Taiwan_s_Renewable_Energy_Push_LSEG_s_Climate_Investment_1.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/cathay-fhc-steht-an-der-spitze-des-vorstoWes-taiwans-fur-erneuerbare-energien-beim-lseg-climate-investment-summit-wahrend-der-klimawoche-in-london-302186426.html

Pressekontakt:



Zac Wang,
wzac@cathayholdings.com.tw


Original-Content von: Cathay Financial Holdings, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen