Grüner Fisher Investments gibt Tipps für eine gelungene Nachlassplanung

Rodenbach (ots) - Um spätere Erbstreitigkeiten zu vermeiden und das Rentenalter ohne Sorge um die eigenen Finanzen und Besitztümer genießen zu können, ist eine frühzeitige und professionelle Nachlassplanung entscheidend. Schon vor der Pensionierung ist es von Vorteil, sich mit steuerlichen Begünstigungen, Verpflichtungen und Gesetzgebungen hinsichtlich der Erbangelegenheiten auseinanderzusetzen. Auch grundlegende Fragen rund um die Nachfolgeregelung im eigenen Unternehmen und eine Vorsorgevollmacht für medizinische Belange sollten frühzeitig mit den entsprechenden Beteiligten geklärt sowie dokumentiert werden. Als erfahrene Vermögensverwaltung unterstützt die Grüner Fisher Investments GmbH ihre Kunden genau an dieser Stelle - damit sie sich finanziell optimal auf den Ruhestand vorzubereiten und die Hinterlassenschaft für spätere Generationen verantwortungsvoll planen können.

Durch Testament und Vollmacht verbindlich vorsorgen

Eine umfassende und nachhaltig ausgerichtete Nachlassplanung sorgt nicht nur bei den Erblassern für ein beruhigendes Gefühl im Alter, sondern kann auch familiären Streitigkeiten und juristischen Auseinandersetzungen entgegenwirken. Dennoch ist im Todesfall oftmals kein Testament vorhanden - der Großteil der existierenden Testamente weist zudem fehlerhafte oder ungenaue Formulierungen auf. "Ein Testament aufzusetzen und beglaubigen zu lassen, ist ein relativ unkomplizierter Vorgang im Rahmen einer gelungenen Nachlassregelung", betonen die Experten von Grüner Fisher Investments. Sobald sich die familiäre Situation ändere - etwa durch Geburten, Eheschließungen, Scheidungen oder berufliche Abschlüsse - sei es von Vorteil, die aktuelle Version des Testaments prüfen und gegebenenfalls anpassen zu lassen. Um sicherzustellen, dass der letzte Wille des Erblassers adäquat umgesetzt wird, besteht zudem die Möglichkeit, einen Treuhänder festzulegen, der im Zuge einer Testamentsvollstreckung für die Umsetzung der entsprechenden Regelungen Sorge trägt.

Nicht nur in Erbschaftsangelegenheiten ist eine fehlerfreie, eindeutige Dokumentation von zentraler Bedeutung - auch die eigenen Wünsche hinsichtlich der medizinischen Versorgung sollten berücksichtigt und hinterlegt werden. So befähigt beispielsweise eine Vorsorgevollmacht vertraute Personen im Falle der eigenen Handlungs- und Entscheidungsunfähigkeit in medizinischen Belangen Entscheidungen zu treffen.

Übertragung von Vermögenswerten zur finanziellen Absicherung

Entscheidend für eine professionelle Nachlassregelung ist - den Erfahrungen der Grüner Fisher Investments GmbH zufolge - besonders die Übertragung der bestehenden Geldanlagen an Ehepartner, Familie oder Vertraute. "Es kann hilfreich sein, die Nachkommen bereits frühzeitig an finanziellen Entscheidungen teilhaben zu lassen. Viele unserer Kunden bestätigen, dass Kinder an der Herausforderung wachsen und durch die Miteinbeziehung enorm viel lernen können", so Torsten Reidel, Geschäftsführer der Vermögensverwaltung. Im Rahmen der finanziellen Vorsorge sei es zudem wichtig, bereits frühzeitig den Kontakt zwischen Erben und Investment-Team, wie z.B. Verwalter und/oder Banker, Anwalt und ggf. Versicherungsmakler, herzustellen. Sollte sich ein Teil der Vermögenswerte neben festen Geldanlagen in einem Bankschließfach oder privaten Safe befinden, so sind ebenfalls Informationen über den Verbleib des Schlüssels und entsprechende Berechtigungen relevant und vorab zu kommunizieren.

Besonderheiten bei der Übertragung für Unternehmer

Für Unternehmer gilt es hingegen nicht nur die privaten Vermögenswerte zu übertragen, sondern zusätzlich eine geschäftliche Nachfolgeregelung aufzustellen: "Es ist nicht ausreichend, einen Manager zu haben, der in Abwesenheit des Geschäftsführers das Unternehmen leitet. Zur Absicherung der Mitarbeiter und Erhaltung des Lebenswerkes muss ein detaillierter Nachfolge- und Kompensationsplan erarbeitet werden. Das ist essenziell für eine gelungene Nachlassplanung", betont Torsten Reidel abschließend. Um Ihre Kunden bei der finanziellen, beruflichen und privaten Planung optimal zu unterstützen, hat die Grüner Fisher Investments GmbH ihre Expertise in einem Dokument mit "99 Tipps für den Ruhestand" zusammengefasst.

Über Grüner Fisher Investments

Die Grüner Fisher Investments GmbH ist eine wachstumsstarke, unabhängige Vermögensverwaltung. Das Unternehmen wurde 1999 von Thomas Grüner gegründet. Seit der amerikanische Milliardär Ken Fisher, dessen Vermögensverwaltung in den USA zurzeit mehr als 135 Mrd. US-Dollar managt, Mitte 2007 eine Beteiligung an dem Unternehmen erworben hat, lautet der Firmenname Grüner Fisher Investments GmbH.

Pressekontakt:



Grüner Fisher Investments GmbH
Sportstraße 2 a
D-67688 Rodenbach
Tel.: +49 6374 9911 - 0
E-Mail: info@gruener-fisher.de
www.gruener-fisher.de


Original-Content von: Grüner Fisher Investments GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK