HUK-COBURG fördert Verbraucherbildung für junge Menschen

Coburg (ots) -

Die HUK-COBURG unterstützt den "Fonds für Verbraucherbildung" der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz mit 25.000 Euro. Aus dem Fonds werden unter anderem Aktivitäten zur Stärkung finanzieller Verbraucherbildung von Kindern und Jugendlichen gefördert (www.verbraucherstiftung.de).

Mit dem im Oktober startenden Projekt "Faktencheck Finanzen" soll finanzielle Verbraucherbildung genau dort stattfinden, wo sie junge Menschen erreicht, auf eine Weise, die ihre Sprache spricht. Auf Social Media Plattformen wie TikTok und YouTube-Shorts sensibilisiert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen auf unterhaltsamen Kanälen für den kritischen Umgang mit "financial advice", stärkt das Risikobewusstsein für finanzielle Entscheidungen und fördert das finanzielle Allgemeinwissen für einen selbstbestimmten Verbraucheralltag.

"Vorsorge und Finanzen sind wichtige Themen. Daher engagieren wir uns für mehr Verbraucherbildung in diesen Bereichen", so Dr. Kerstin Bartels, Leiterin der Unternehmenskommunikation. Die HUK-COBURG Versicherungsgruppe unterstützt den "Fonds für Verbraucherbildung" seit 2020.

Zur Pressemeldung auf huk.de: https://www.huk.de/presse/nachrichten/aktuelles/verbraucherbildung-junge-menschen.html

Weitere Informationen und Kontakt:

HUK-COBURG Unternehmenskommunikation
E-Mail: presse@huk-coburg.de

Eva-Maria Sahm
Tel.: 09561/96-22605
E-Mail: presse@huk-coburg.de


Original-Content von: HUK-COBURG, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen