Debiopharm beteiligt sich an der 15 Millionen Dollar Finanzierungsrunde der Serie A von VeriSIM Life, um die KI-gestützte Arzneimittelforschung voranzutreiben

Lausanne, Schweiz - San Francisco (ots) -

Finanzierung zur Unterstützung der BIOiSIMTM-Computerplattform, um die Notwendigkeit von Tierversuchen zu verringern, indem Wirkstoffe, die eine Heilung einer Krankheit versprechen, vor der Forschung am Menschen ausgewählt werden

Debiopharm (www.debiopharm.com), ein Schweizer biopharmazeutisches Unternehmen, gab heute seine Co-Investition in die 15 Millionen Dollar Finanzierungsrunde der Serie A des in Kalifornien ansässigen Start-ups VeriSIM Life bekannt, um die Entwicklung von Arzneimitteln mit Hilfe von Technologien der künstlichen Intelligenz (KI) zu beschleunigen. Die computergestützte Plattform von VeriSIM Life reduziert den Zeit- und Kostenaufwand für die Arzneimittelentwicklung und macht Tierversuche überflüssig, die sich in den meisten Fällen nicht auf den Menschen übertragen lassen. Die Co-Investition von Debiopharm in VeriSIM trägt zum Wachstumsplan des Start-ups bei und wird die Ausweitung und den Aufbau von transformativen Partnerschaften mit der Industrie und der akademischen Welt unter Verwendung der ersten virtuellen „Maschine zur Arzneimittelentwicklung“ BIOiSIMTM unterstützen. Die Investition steht im Einklang mit dem Fokus von Debiopharm, in digitale Gesundheitslösungen zu investieren, die die Behandlung von Krebspatienten verbessern, die pharmazeutische Forschung und Entwicklung umgestalten und die Gesundheitsversorgung auf einen stärker patientenorientierten Ansatz umstellen.

Mit der von Morpheus Ventures angeführten Finanzierungsrunde schließt sich der Debiopharm Innovation Fund neuen Investoren an, darunter Colorcon Ventures, sowie den bestehenden Investoren OCA Ventures, Intel Capital, Serra Ventures und Susa Ventures. Das 2017 von Jo Varshney, DVM und PhD, zusammen mit einem funktionsübergreifenden Team aus pharmazeutischen Wissenschaftlern, Software-Ingenieuren und KI/ML- und Simulationsexperten gegründete Start-up bietet eine Reihe von translationalen Lösungen, die auf präklinische und klinische Programme zugeschnitten sind.

„Wir gehen einer Zeit entgegen, in der KI-basierte Technologie eine entscheidende Rolle in der Arzneimittelentwicklung spielen wird. Wir müssen unbedingt die Zeit, die Kosten und die Risiken der Arzneimittelentwicklung reduzieren, um effizienter zu werden - genau das kann BIOiSIMTM nachweislich leisten,“ erklärte Tanja Dowe, CEO des Debiopharm Innovation Fund. „Der Nutzen des Einsatzes dieser KI-basierten Plattform liegt in der potenziellen Verringerung des Bedarfs an Tierversuchen und der Beschleunigung der vorklinischen, translationalen Etappe, was den forschenden Arzneimittelherstellern hilft, schneller auszuwählen, welche Medikamente in der frühen Phase am ehesten den Patienten zugutekommen und ihre Krankheit heilen werden.“

Mehr als 90 % der im Tierversuch getesteten Arzneimittel bestehen die klinischen Versuche am Menschen nicht, was zu einer verzögerten Entwicklung und hohen Kosten führt. Die BIOiSIM-Plattform von VeriSIM, die auf KI und maschinellem Lernen (ML) basiert, entlastet F&E-Entscheidungen, indem sie viel früher im Arzneimittelentwicklungsprozess aussagekräftige Erkenntnisse mit beispielloser Genauigkeit und Skalierbarkeit liefert. Die Plattform von VeriSIM löst das jahrzehntealte Problem der Übertragbarkeit in der Phase der Arzneimittelentwicklung und gewährleistet den klinischen Erfolg von Arzneimitteln, die für hochgradig ungedeckte Bedürfnisse bestimmt sind. Mit seiner einzigartigen Plattform verändert VeriSIM die Art und Weise, wie Pharma- und Biotech-Unternehmen die schwierigsten Krankheiten der Menschheit angehen.

Das Unternehmen VeriSIM Life

VeriSIM Life hat eine hochentwickelte Computerplattform aufgebaut, die fortschrittliche KI- und ML-Techniken einsetzt, um die Entdeckung und Entwicklung von Arzneimitteln erheblich zu verbessern, indem sie den Zeit- und Kostenaufwand für die Markteinführung eines Medikaments stark reduziert. BIOiSIM ist eine erstmals verfügbare virtuelle „Maschine zur Arzneimittelentwicklung“, die der Arzneimittelentwicklungsbranche einen beispiellosen Mehrwert bietet, indem sie die Anzahl der Wirkstoffe eingrenzt, die für die Behandlung oder Heilung bestimmter Krankheiten oder Leiden voraussichtlich von Nutzen sind. Das Programm reduziert nicht nur den Zeit- und Kostenaufwand für die Entdeckung und Entwicklung von Arzneimitteln, sondern auch die Notwendigkeit von Tierversuchen, die in den allermeisten Fällen nicht auf den Menschen übertragbar sind (über 90 % der Arzneimittel, die derzeit an Tieren getestet werden, bestehen die klinischen Versuche am Menschen nicht). Weitere Informationen finden Sie hier: www.verisimlife.com.

Das Engagement vonDebiopharm für Patienten

Debiopharm entwickelt, produziert und investiert in innovative Therapien und Technologien, die einen hohen unerfüllten medizinischen Bedarf in der Onkologie und bei bakteriellen Infektionen decken. Unser Ziel ist es, Unternehmen mit intelligenten Daten- und digitalen Gesundheitslösungen strategisch zu finanzieren und zu beraten, um die Entwicklung von Medikamenten und die Behandlung von Patienten zu verändern. Zu den Erfolgen unserer wachsenden Portfoliounternehmen gehören 18 FDA-Zulassungen oder CE-Kennzeichnungen und 2 Börsengänge. Seit 2018 hat Debiopharm über 120 Mio. USD investiert und in der Regel die Investitionsrunden seiner 16 Portfoliounternehmen geleitet.

Für weitere Information, besuchen Sie uns unter: www.debiopharm.com

Wir sind auf Twitter. Folgen Sie uns @DebiopharmNews und @debiopharmfund

Pressekontakt:



Debiopharm Kontaktperson
Dawn Bonine - Kommunikationsbeauftragte
dawn.bonine@debiopharm.com
Tel: +41 (0)21 321 01 11


Original-Content von: Debiopharm International SA, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen