LR pixel

Hochschulinnovationsgesetz

CSU-Fraktion ermöglicht mehr Innovation und weniger Bürokratie

München (ots) -

Zur ersten Lesung des Hochschulinnovationsgesetzes heute im Plenum äußern sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzender Prof. Dr. Winfried Bausback und der wissenschaftspolitische Sprecher der CSU-Fraktion, Robert Brannekämper - die beide für die Fraktion im Plenum sprechen, wie folgt:

Prof Dr. Winfried Bausback:

"Wissenschaft, Forschung, akademische Aus- und Weiterbildung zählen für Bayern angesichts der Zeitenwende in besonderer Weise. Deshalb ist es wichtig, die Ideenkraft und Initiative zu stärken und nicht durch zusätzliche Bürokratie abzuwürgen."

Robert Brannekämper:

"Wir zünden den Turbo für unsere Hochschulen: von Personalberufung über die Mittelverwendung bis hin zur Freistellung von Wissenschaftlern und Gründung von Start Ups. Wir läuten damit eine neue Gründerzeit an Bayerns Hochschulen ein."

Pressekontakt:



Ursula Hoffmann
Pressesprecherin
E-Mail: ursula.hoffmann@csu-landtag.de

Marcel Escher
Stellv. Pressesprecher
E-Mail: marcel.escher@csu-landtag.de

Birger Nemitz
Pressereferent und Referent für Social Media
E-Mail : birger.nemitz@csu-landtag.de


Original-Content von: CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
der