Von der Krypto-Baisse profitieren

XTB bietet Anlegern eine passende Investitionsstrategie

21.06.2022
Frankfurt (ots) -

Das Ende des langanhaltenden Krypto-Hypes muss auch für Privatanleger keine Kapitalvernichtung bedeuten. Der Online Broker macht seinen Kunden Finanzinstrumente zugänglich und verständlich, mit denen sie auch von fallenden Kursen an den (Krypto-)Börsen profitieren können.

Der seit Monaten andauernde Abwärtstrend bei Kryptowährungen hat in den vergangenen Wochen noch mal drastisch an Fahrt gewonnen. Zinsängste und die damit steigende Risikoaversion der Anleger sind dabei nicht das einzige Problem. Insolvenzgerüchte um große Krypto-Plattformen und -Projekte wie Luna haben das Vertrauen der Investoren noch weiter geschwächt.

"Der Anstieg der Kryptowährungen fiel mit einer Periode beispiellos lockerer Geldpolitik zusammen, und das ist kein Zufall" - Maximilian Wienke, Marktanalyst bei XTB Deutschland

Die Krypto-Kurse profitierten in den letzten Jahren von einer enorm hohen Marktliquidität und einem enorm niedrigen Geldpreis. Beide Faktoren kehren sich nun im schwindelerregenden Tempo um. Ähnlich wie Technologiewerte neigt die risikoreiche Anlageklasse nun zu enormen Kursverlusten und es sind keine Ereignisse abzusehen, die das große Kapital an den Markt zurückbringen könnten - ein Charaktertest für den ganzen Sektor.

Regelmäßig werden den XTB-Anlegern ausführliche Marktanalysen, Sonder-Reports und -Seminare angeboten, die dabei helfen sollen, die fundamental bestmöglichen Gewinnchancen zu identifizieren. Und das auch in Zeiten wie diesen. Denn mit den bei XTB handelbaren CFDs können Kunden auf die Preisentwicklung von u.a. Kryptowährungen spekulieren. Und damit selbst bei fallenden Kursen Profite machen.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Pressekontakt:



Medienkontakt
V.i.S.d.P:
Carolin Fröhlich

Tel.: +49 (0) 69 13823 - 960
E-Mail: media@xtb.de

Facebook: https://www.facebook.com/xtbde
Twitter: https://twitter.com/xtbde
Instagram: https://www.instagram.com/xtb_de
YouTube: https://www.youtube.com/xtbde


Original-Content von: X-Trade Brokers DM S.A. German Branch, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der